Mehr Energie durch Atmung

Auch mehr Energie durch Atmung ist möglich in der Heilpraxis Ihr Vitalpunkt Praxis für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz

Mehr Energie durch Atmung

Mehr Energie durch Atmung ist gerade in diesen heißen Tagen besonders wichtig. Durch die Hitzewelle fühlen sich viele Menschen schlapp, müde und etwas angeschlagen.

Wer jetzt am Strand liegt kann sich einfach ausruhen und nichts tun. Alle anderen die privat oder beruflich aktiv sind, können auch durch die richtige Atmung mehr Energie bekommen.

persönliche Beratung HIER klicken!

Atmung und Energie

Keiner muss auf seine Atmung achten. Wir machen dies ganz automatisch. Dies ist auch gut so. Wer möchte zum Beispiel im Schlaf die ganze Zeit ans Ein und Ausatmen denken. Allerdings macht es in vielen Situationen auch Sinn, sich seine Atmung bewusst zu machen.

Bei der Einatmung bekommen wir frischen Sauerstoff in unseren Körper und bei der Ausatmung wird die verbrauchte mit Kohlendioxid angereicherte Luft abgeatmet. Viele Menschen atmen leider viel zu schnell und viel zu oberflächlich.

Je tiefer und langsamer und bewusster wir atmen, umso mehr Sauerstoff erhalten wir für unseren Körper. Bei zu schneller Atmung hat die Lunge überhaupt keine Möglichkeit sich entsprechend weit auszudehnen und noch mehr Sauerstoff aufzunehmen.

Die richtige Atmung

Außerdem atmen die meisten Menschen falsch ein und aus. Genau dies ist allerdings enorm wichtig. Bei der Einatmung dehnt sich der Brustkorb aus und auch das Zwerchfell dehnt sich etwas nach unten aus. Somit haben die Organe im Bauchraum etwas weniger Raum zur Verfügung.

Damit die Baucheingeweide dann immer noch genug Platz haben, sollten wir bei der  Einatmung den Bauch rausstrecken. Bei der Ausatmung geht dann der Bauchnabel nach innen Richtung Wirbelsäule.

Da wir gerade in der heutigen Zeit häufig im Dauerstress leben, ist die Bauch Bewegung bei vielen Menschen genau umgekehrt. Legen Sie einfach einmal eine Hand auf den Bauch. Dabei dann die Atmung und die Handbewegung beobachten.

Am einfachsten ist dies im Liegen zu üben. Für eine persönliche Beratung treten Sie einfach mit mir in Kontakt.

Persönliche Beratung HIER KLICKEN!

Mehr Energie durch Atmung

Wie bekommen wir nun mehr Energie durch Atmung? Dies ist vom Prinzip ganz einfach.

Bewusstes tiefes und langsames Ein und Ausatmen bring uns mehr Sauerstoff in den Körper und somit auch mehr Energie.

Neben der aufgenommen Nahrung und Flüssigkeit brauchen wir Sauerstoff für unsere Stoffwechselvorgänge. Der Sauerstoff gelangt über die Atmung in den Blutkreislauf und von dort in die entsprechenden Zellen. Da der Sauerstoff uns mehr oder weniger uneingeschränkt zur Verfügung, sollten wir ihn auch nutzen.

Allgemeine Beratung und auch Einführung in die Atmung: HIER KLICKEN!

Die Gelegenheit nutzen:

  • An der Ampel im Auto
  • in den öffentlichen Verkehrsmitteln
  • in der Mittagspause
  • im Büro am Arbeitsplatz im Stehen oder Sitzen
  • abends auf der Coach
  • und auch bei der Hitze geht dies auf der Liege, am Meer, Strand oder See

Also nutzen Sie die Gelegenheiten. Halten einfach ein paar Minuten inne. Dann atmen sie bewusst tief ein und aus. Das alleine bringt uns mehr Energie.

Für weitere Fragen und persönliche Beratung und Anleitung treten Sie mit mir in KONTAKT

Ich freue mich auf Sie!

Herzliche Grüße

Ihr Vitalpunkt

Ursula Gerhard

Handy 0173-7201579

Telefon 030-3378338

Direkter Kontakt HIER KLICKEN

Beratung, Testung mit der Bioresonanz, Einweisung in die richtige Atmung HIER KLICKEN

 

 

Ursachen für Energiemangel

Energie ist wichtig Ursachen für Energiemangel in der Heilpraxis Ihr Vitalpunkt Ursula Gerhard, Praxis für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz

Ursachen für Energiemangel

Ursachen für Energiemangel

Ursachen für Energiemangel sind vielfältig, wie ich in meinem letzten Blogartikel schon beschrieben habe. Deshalb möchte ich in diesem Artikel noch einmal näher darauf eingehen. Natürlich ersetzt dies keine persönliche Beratung und individuelle Untersuchung.

Energiemangel, Ursachen dafür und Testung mit der Bioresonanz HIER KLICKEN!

Ursachen für Energiemangel

Bereits mehrfach habe ich auf den Schlafmangel in Form von zu wenig Schlaf oder mangelnder Schlafqualität hingewiesen. Auf das Thema Schlaf möchte ich in diesem Artikeln nicht näher eingehen. Das habe ich bereits an anderen Stellen ausführlich gemacht. Sollten Sie diesbezüglich Fragen haben treten Sie einfach mit mir in Kontakt HIER KLICKEN!

Außerdem spielen auch unterschiedliche Stoffwechselsituationen eine Rolle. Dabei ist gerade ein gut funktionierender Hormonhausalt von entscheidender Bedeutung. Sowohl die Schilddrüse als einer der Hauptorgane für unseren Antrieb nimmt hier eine zentrale Stellung ein.

Aber auch die Verteilung der weiblichen und männlichen Hormone ist wichtig. Gerade bei großen Hormonumstellungen wie Pubertät, Schwangerschaft und Wechseljahresbeschwerden kann es zu Müdigkeit kommen.

Hormone und Energiemangel

Eine hormonelle Imbalance kann häufig durch einen Bluttest ermittelt werden. Dies gilt sowohl für die Untersuchung der Schilddrüsen Hormone. Gerade bei einer Unterfunktion ist Müdigkeit keine Seltenheit. Aber auch der Hormonstatus zum Beispiel im Rahme der Wechseljahre kann sehr aufschlussreich sein.

Eine weiter Möglichkeit und als ergänzende Maßnahme sollte man hier auch immer einmal an die Bioresonanz denken. Nicht nur ein Bioresonanz Test, sondern auch eine begleitende Therapie kann als Unterstützung dienen.

Dabei hat die Bioresonanz einen wesentlichen Vorteil. Sie ist eine Therapie ohne Medikamente. Somit greift sich auch nicht auf bestehende medikamentöse Therapien ein.

Dazu berate ich Sie gerne online wie auch direkt in meiner Praxis: HIER KLICKEN!

Ernährung und Energiemangel

Auch hier ist das Feld weit. Jeder kennt die Situation, wie die Leistungsfähigkeit abnimmt, wenn wir einen Zuckermangel haben. Gerade auch bei geistiger Arbeit verbrauchen wir viel Energie. Um einen schnellen Energielieferanten zu bekommen, wird dann häufig nach Süßigkeiten gegriffen.

Gerade Süßes sorgt dafür, dass der Zuckerspiegel schnell ansteigt und wir sind scheinbar wieder fit.

Allerdings führt es mindestens genauso schnell wieder zu einem Energieabfall mit anschließender Müdigkeit.

Nahrung gibt Energie das ist sicher.  Allerdings sollte die Ernährung so eingesetzt werden, dass der Zuckerspiegel langsam ansteigt. Kohlenhydrate machen auf Dauer müde. Wenn dann sollte es Vollkorn sein und zur richtigen Tageszeit eingesetzt werden. Am Abend sind zu viel Kohlenhydrate gerade bei Menschen mit Gewichtsproblemen auch nicht gut.

Ursachen für Energiemangel: Auch zuckerhaltige Getränke sind kontraproduktiv. Damit führt man dem Körper zwar erst einmal Energie zu. Allerdings kommt es auch hier schnell zu einem Energieverlust und für die Figur ist es auch nicht gut.

Vitalstoffe und Energiemangel

Wir brauchen alle ausreichend Vitamine. Weiterhin sind Elektrolyte und Mineralien, sowie Spurenelemente für unseren Körper sehr wichtig. Dabei ist es in der heutigen Zeit schon fast eine Kunst sich über die Ernährung gute Vitalstoffe zuzuführen. Und auch bei Nahrungsergänzungsmitteln die passenden zu wählen, die der Körper auch wirklich aufnehmen kann.

Elektrolyte nehmen gerade bei Menschen die viel Schwitzen eine besondere Stellung ein. Dazu gehe ich in meinem nächsten Blogartikel noch einmal näher darauf ein.

Gerne berate ich Sie zum Thema Ursachen für Energiemangel online wie offline.

Klicken Sie einfach HIER!

 

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Ganz herzliche Grüße

Ihr Vitalpunkt

Ursula Gerhard

Direkter Kontakt HIER KLICKEN

Handy 0173-7201579

Bioresonanz Testung einschließlich ausführlicher Beratung HIER KLICKEN!

Zusenden einer Probe einschließlich Bioresonanz Fragebogen HIER KLICKEN!

Mehr Energie und Bioresonanz

Gerade mehr Energie und Bioresonanz ist in der Heilpraxis Ihr Vitalpunkt, Praxis für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz ein Thema

Mehr Energie und Bioresonnaz

Mehr Energie und Bioresonanz

Mehr Energie und Bioresonanz ist gerade mal wieder ein Thema in meiner Heilpraxis. Viele Menschen leiden unter Energiemangel. Das führt dazu, dass die meisten Menschen weniger Leistung vollbringen als eigentlich möglich wäre.

Leider laufen ein nicht unerheblicher Prozentsatz den mindestens den halben Tag müde in der Gegend herum. Damit geht der Wirtschaft ein nicht erheblicher Prozentsatz an Arbeitskraft verloren. Außerdem erhöht ein wacher Zustand natürlich auch die Lebensqualität im Arbeitsalltag und auch im der Freizeit.

Direkte Beratung Hier KLICKEN!

Ursachen für Energiemangel:

Hier gibt es eine Reihe von Ursachen warum ein Mensch müde ist. An erster Stelle ist hier sicherlich Schlafmangel zu nennen. Dabei geht es beim Schlaf nicht nur um die Anzahl der geschlafenen Stunden. Vielmehr geht es auch um die Schlafqualität.

Laut einer DAK Studie von 2017 haben 80% der Erwerbstätigen einen Schlafmangel bzw. Schlafprobleme.

Beratung zu Energiemangel HIER KLICKEN!

Weiter Faktoren für Energiemangel:

Gerade in der heutigen Zeit wird Müdigkeit gerne durch Faktoren wie Stress, Überlastung, Bewegungsmangel ausgelöst. Auch falsche Ernährung, zu viel oder zu wenig Nahrung kann  Müdigkeit hervorrufen. Nicht selten ist ein Vitalstoffmangel oder Elektrolyt Mangel Ursache für Müdigkeit.

Hormonumstellungen im Rahmen einer Schwangerschaft und auch in den Wechseljahren können auch ein Auslöser für Müdigkeit sein. Weiterhin spielen psychische und auch physische Erkrankungen eine Rolle. Zum Beispiel Infektionen, Probleme mit dem Herz, der Leber, Niere oder auch Magen Darm Trakt, Veränderungen des Blutdruckes oder auch Schilddrüsen Erkrankungen können zu Müdigkeit führen

Mehr Energie und Bioresonanz

Die Liste der Ursachen für eine Müdigkeit ist also sehr vielfältig. Ich werde in den nächsten Blogartikeln darauf noch näher eingehen.

Wie man an den oben aufgeführten Punkten erkennen kann, ist es als erstes wichtig herauszufinden, warum die betreffende Person müde ist.

Deshalb „mehr Energie und Bioresonanz“: Direkte Beratung HIER KLICKEN!

Eine Möglichkeit der Sache auf den Grund zu gehen ist neben einer ausführlichen Anamnese eine Bioresonanz Testung. Hier können gerade Belastungen mit Bakterien, Viren, Pilzen und Parasiten getestet werden. Die Bioresonanz bietet auch noch viele weitere Möglichkeiten.

Außerdem kann mit der Bioresonanz nicht nur getestet, sondern auch therapiert werden. Gerade eine begleitende Therapie kann bei einer Müdigkeit sinnvoll sein. Dies wird natürlich immer nach Fall entschieden, was therapeutisch sinnvoll ist. Dabei ist dies eine Therapie ohne Medikamente. Somit wird der Körper nicht noch mit zusätzlichen Mitteln belastet.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße

Ihre Ursula Gerhard

Telefon 030-3378338

Handy 0173-7201579

Direkter Kontakt HIER KLICKEN!

Fragebogen Bioresonanz Testung mit Versenden von Probe HIER KLICKEN!

 

 

Der Heuschnupfen das Fass ist voll

Der Heuschnupfen nimmt kein Ende und das Fass ist immer noch voll in der Heilpraxis Ihr Vitalpunkt, Ursula Gerhard, Praxis für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz.

Der Heuschnupfen das Fass ist voll

Gerade der Heuschnupfen dann ist das Fass voll. Natürlich freut sich jeder über ein volles Bier oder Weinfass. Wenn das Fass mit Belastungen des menschlichen Körpers voll ist, freuen sich die Menschen darüber weniger.

Gerade im Moment habe ich den Eindruck die Heuschnupfen zeit nimmt einfach kein Ende. Immer wieder landen Patienten in meiner Praxis, die massive Heuschnupfen Probleme haben.

Der Heuschnupfen Testung mit Bioresonanz HIER KLICKEN!

Klar jetzt war gerade die letzten Tage etwas Ruhe, zu mindestens in Berlin. Dennoch stehen nun die nächsten Pollen auf der Matte.

Das Fass ist voll

Bei den Allergien und gerade beim Heuschnupfen kommt es natürlich darauf an, auf was ich allergisch reagiere. Bei Lebensmitteln kann man theoretisch diese noch weglassen. Fast unmöglich ist es allerdings, wenn es sich um Inhalationsallergene handelt.

Die Pollen fliegen nun mal überall herum. Diese zu vermeiden im normalen Alltag ist fast nicht möglich. Somit schlägt der Heuschnupfen bei vielen zu.

Allerdings ist dies nur die halbe Wahrheit. Entscheidend ist auch mein immer wieder erwähnter salopper Ausdruck: „Wie voll ist das Fass“

Persönliche Beratung HIER KLICKEN!

Der Heuschnupfen und die Bioresonanz

Haben wir viele Belastungen in unserem Körper, dann reicht die reine Behandlung gegen das entsprechende Allergen nicht. Alleine Stress kann eine Allergie schon verstärken. Neben den psychischen Belastungen spielen auch andere Belastungen wie Bakterien, Viren und Parasiten eine Rolle.

Hinzu kommen dann auch noch Umweltbelastungen, Schwermetalle, Impfungen u.v.m.

Genau diese Belastungen können mit der Bioresonanz sehr einfach getestet werden. Wenn auch diese Methode schul medizinisch nicht anerkannt ist, liefert sie dennoch interessante Ergebnisse.

Nach einem Test kann dann entschieden werden wie behandelt wird. Ob eine Konventionelle Therapie, die Bioresonanz Methode, das Weglassen von Lebensmitteln oder eine Ernährungsumstellung wichtig sind bzw. zum Einsatz kommen, wird immer individuell besprochen.

Für weitere Fragen sprechen Sie mich einfach an.

Ich freue mich auf Sie.

Herzliche Grüße

Ursula Gerhard

Telefon 030-3378338

Handy 0173-7201579

Direkter Kontakt HIER KLICKEN

Einsenden von einer Probe und Testung mit der Bioresonanz HIER KLICKEN!

 

Infektionen und Bioresonanz

Heute zum Thema Infektionen und Bioresonanz in der Heilpraxis Ihr Vitalpunkt Ursula Gerhard. Praxis für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz.

Infektionen und Bioresonanz

Infektionen und Bioresonanz ist auch ein Thema. Dabei ist dies vielen Menschen nicht bekannt. Zumal Heilpraktiker in der Regel eher mit chronischen Erkrankungen zu tun haben. Beim Thema Infektionen gehen die meisten Menschen als erstens zum Arzt. Dies ist natürlich auch gut so.

Gerade bei akuten Infektionen sollte abgeklärt werden, um was für einen Infekt es sich handelt. Außerdem können sich Infektionen schnell verbreiten. Deshalb ist es wichtig Dabei ist es wichtig eine möglichen schnellen Verbreitung einer Infektion einschätzen zu können. Auch welche Gefahr von einem Infekt ausgehen könnte.

Deshalb sind nicht nur Ärzte, sondern auch Heilpraktiker dafür ausgebildet,  eventuelle für die Menschheit gefährliche Erkrankungen zu erkennen. Und dann auch entsprechend zu handeln und dies an die passenden Institutionen weiter zu leiten.

Persönliche Beratung HIER KLICKEN!

Infektionen und Bioresonanz

Hier möchte ich weniger auf die Behandlung von akuten Infektionen eingehen. Dabei geht es vielmehr um die Möglichkeit mit der Bioresonanz eine schnelle unkonventionelle Diagnose zu stellen. Wenn auch die Bioresonanz von den Schulmedizinern immer noch nicht anerkannt ist.

Dennoch liefert die Bioresonanz einfache, schnelle, unkomplizierte Ergebnisse und kann dann neben anderen Maßnahmen auch als begleitende Therapie eingesetzt werden.

Außerdem wie in meinem letzten Blogartikel beschrieben ist auch eine hervorragende Möglichkeit einen Infektion zum Beispiel von einer Allergie zu unterscheiden. Gerade Patienten mit Heuschnupfen wissen häufig nicht, ob sie erkältet sind oder die Allergie mal wieder zu geschlagen hat.

Auch bei Hauterkrankungen können Infektionen bzw. Belastungen mit Bakterien, Viren, Parasiten oder Pilzen eine Rolle spielen. Und auch bei vielen anderen Erkrankungen.

Individuelle Beratung HIER KLICKEN!

Testung mit der Bioresonanz

Für eine Testung kann direkt mit der Person in der Praxis live getestet werden. Außerdem ist eine Testung mit Hilfe von zwei Blutstropfen auch ohne Anwesenheit der entsprechenden Person möglich.

Gerade lang zurück liegende vergessene Virus Infektionen, aber auch bakterielle Infektionen oder auch Pilzbelastungen können mit der Bioresonanz schnell und unkonventionell getestet werden.

Häufig ist das die Ursache, warum eine Erkrankung nicht besser wird. Egal wie ein Heuschnupfen behandelt wird, wenn noch eine Infektion im Hintergrund schlummert, wird eine reine Allergiebehandlung keinen Erfolg bringen.

Eine zusätzliche Untersuchung bei einem Spezialisten bzw. Hausarzt ist grundsätzlich ja immer möglich.

Fazit:

Auch die Bioresonanz liefert interessante Ergebnisse, die häufig auf den ersten Blick sonst nicht festgestellt worden wären. Außerdem sind sie schnell und einfach durchzuführen und kein langes Warten von Ergebnissen ist erforderlich.

Welche Therapie dann angesagt ist, muss immer je nach Fall individuell entschieden werden.

Diesbezüglich berate ich Sie gerne.

Kontaktieren Sie mich. Ich freue mich auf Sie.

Herzliche Grüße

Ihr Vitalpunkt

Ursula Gerhard

Handy 0173-7201579

Direkter Kontakt HIER KLICKEN

Testung mit der Bioresonanz incl. Fragebogen und Einsenden einer Probe HIER KLICKEN!

Heuschnupfen oder Erkältung

Heuschnupfen oder Erkältung
Heuschnupfen oder Erkältung

Die Patienten fragen Heuschnupfen oder Erkältung in der Heilpraxis Ihr Vitalpunkt in Berlin Spandau.

Heuschnupfen oder Erkältung? Genau diese Frage haben sich in den letzten Tagen ein Teil meiner Patienten gestellt. In der Regel wissen die Patienten, ob es sich um Heuschnupfen oder Erkältung handelt.

Zurzeit fällt es allerdings schwer genau diese beiden Dinge voneinander zu unterscheiden. Auf der einen Seite haben wir schon sehr angenehme Temperaturen. Dies führt natürlich dazu, dass die Blütenzeit im vollen Gange ist.

Auf der anderen Seite ist es zwischendurch immer noch sehr kalt. Dies begünstigt Erkältungen.

Hinzu kommt auch noch, dass wir einen sehr milden Winter hatten. Die Pflanzen waren bereits auf Lauerstellung. Gerade an den ersten warmen Tagen fängt dann alles auf einmal zu blühen. Dies belastet Allergiker natürlich sehr.

Beratung und Testung von Allergien/Erkältungen HIER KLICKEN

Symptome Heuschnupfen oder Erkältung

Am einfachsten ist der Unterschied zwischen Heuschnupfen und Erkältung an der Jahreszeit fest zu machen. Die meisten Allergiker wissen in der Regel auf was sie allergisch sind. Somit ist dann auch klar zu welcher Zeit der Heuschnupfen besonders ausgeprägt ist.

Eine weitere Möglichkeit ist dies direkt an den Symptomen fest zu machen:

Bei einer Pollenallergie beginnen die Symptome mit Jucken in der Nase. Dann kommt relativ schnell das Jucken der Augen dazu. Bei einer Erkältung dagegen haben wir keine juckende Nase.

Beim allergischen Schnupfen haben wir meistens eine verstopfte juckende Nase. Dann kommen Räuspern, Husten und Augenjucken hinzu.

Außerdem hält ein grippaler Infekt eine Woche an und der Heuschnupfen dauert länger.

Testung mit Bioresonanz

Natürlich ist auch ein Allergietest beim Arzt möglich, um herauszufinden, ob es sich um einen Heuschnupfen handelt. Sowie der Arzt auch auf Infektionen untersuchen kann. In der Regel ist bei einem normalen Schnupfen eine Testung nicht notwendig, da er relativ schnell wieder vorbei ist.

Eine weitere sehr einfache Möglichkeit ist die Bioresonanz Testung.  Damit kann man sowohl auf Allergien und Heuschnupfen untersuchen. Auf der anderen Seite können auch Belastungen mit Bakterien, Viren, Pilzen getestet werden.

Wenn man also noch einmal eine andere Sicht auf die Dinge haben möchte, ist die Bioresonanz eine sehr gute Möglichkeit.

Gerade die Tage hatte ich eine Kombination aus einer Pollenallergie gepaart mit einer Virusinfektion.

Sie haben weitere Fragen, dann treten Sie einfach mit mir in Kontakt.

Gerne berate ich sie in einem kostenlosen unverbindlichen Erstgespräch HIER KLICKEN!

Herzliche Grüße

Ihr Vitalpunkt

Ursula Gerhard

Handy 0173-7201579

Direkter Kontakt HIER KLKEN!

Fragebogen für Bioresonanz Testung mit Einsenden einer Probe HIER KLICKEN!

Allergien im Schlaf

Allergien im Schlaf haben immer mehr Menschen berichtet Heilpraxis Ihr Vitalpunkt, Ursula Gerhard, Praxis für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz

Allergie im Schlaf
Allergie im Schlaf

Die Nacht ist zum Ausruhen da, umso weniger passen Allergien im Schlaf. Als ich vor über 10 Jahren nachts im Bett lag, fing das Nießen erst richtig an. Gerade Menschen die bereits von Heuschnupfen und sonstigen Allergien geplagt sind, können häufig nachts schlecht schlafen.

Direkte Beratung HIER!

Ursachen für Allergien im Schlaf

Es gibt viele Ursachen für Allergien im Schlaf. Meistens werden Allergien durch direkten Hautkontakt oder über die Atemwege oder Nahrungsaufnahme ausgelöst.

Dabei können neben dem Heuschnupfen, dem berühmten Milben kot, auch Schadstoffe im Bett die Ursache sein. Zumal viele Menschen machen sich überhaupt keine Gedanken. Gerade was für Schadstoffe in den einzelnen Bett Materialien enthalten sein können.

Besonders nachts sind wir eventuellen Ausdünstungen ungeschützt ausgesetzt. Außerdem kommen wir direkt über die Haut und die Atemwege auf kurzem Weg mit den Materialen, Schadstoffen und Allergenen in Kontakt.

Bei Kindern können auch Spielzeug und Puppen, Teddybären etc. eine Rolle spielen. Gerade dann wenn es sich um gefährliche Stoffe handelt. Dabei angefangen von Plastik Stoffen, Imprägnierungen und Farben, die gerne asthmatische Erscheinungen auslösen.

Allergien testen mit Bioresonanz

Wobei gerade die Bioresonanz liefert hier eine einfache und schnelle Lösung. Sie macht Allergien von Bett Materialen ausfindig.

Für direkten Kontakt hier klicken!

Vor ein paar Jahren gab es mal einen Fall: Das Kind bekam jede Nacht Asthma. Dabei wurde von verschiedenen Ärzten vieles getestet und ausprobiert. Genau deshalb kam dann ein Bicom Therapeut auf die Idee das ganze Bett zu testen, incl. Kompletten Spielzeug.

In diesem Fall reagierte das Kind nicht auf die in Deutschland zugelassenen Barby Puppen. Allerdings reagierte es hochgradig allergisch auf alle in Asien produzierten Puppen. Wobei es die in Deutschland nicht zugelassenen Plastikstoffe der Puppen waren.

Nachdem die Allergie auslösenden Puppen nicht mehr ins Bett durften, hatte das Kind keine Allergie mehr.

Naturmaterialen verwenden

Gerade Menschen mit Allergien sollten im Bett auf Chemie und Schadstoff freie Produkte achten. Sowohl lackierte also auch mit Formaldehyd versehen Lattenroste können Allergien auslösen.

Fürs Bett am besten Vollholz verwenden. Weiterhin für die Matratze wird Naturkautschuk empfohlen. Außerdem kann durch den entsprechenden Topper und Zudecken ein warmes und trockenes Bettklima fürdernd für die Gesundheit sein. ZUmal die Verbreitung von Hausstaubmilbenbelastung verhindert wird. Hierfür eignet sich am besten biologisch aktive Schafschurwolle.

Für einen gesunden Schlaf gibt es viel zu beachten.

Gerne berate ich Sie diesbezüglich.

Sprechen Sie mich einfach an

Herzliche Grüße

Ihre Ursula Gerhard

Handy 0173-7201579

Direkter Kontakt!

Hautausschläge und Allergie

Hautausschläge und Allergie
Hautausschläge und Allergie

Hautausschläge und Allergie ist immer wieder ein Thema in der Heilpraxis Ihr Vitalpunkt Ursula Gerhard

Leider immer häufiger haben Menschen Hautausschläge und Allergie. Gerade beim Thema Haut gibt es vielfältige Ursachen, warum ein Hautausschlag auftritt.

Auf der einen Seite können Infektionen mit Pilzen, Bakterien, Viren und Parasiten die Ursache sein. Auch Autoimmunerkrankungen können eine Rolle spielen. Außerdem gibt es noch das große Feld der Allergien und Unverträglichkeiten.

Dabei ist bei sofortiger allergischer Reaktion in der Regel die Diagnose relativ einfach zu stellen. Das Kosmetikum wird auf die Haut aufgetragen und es kommt sofort zu einer Reaktion. Ob Rötung, Juckreiz, Pusteln, Quaddeln, die Reaktionen können vielseitig sein.

Allerdings ist es dagegen viel komplizierter, wenn die Reaktion Zeit verzögert auftritt. Zumal dann immer die Frage auftritt, welcher der vielen Ursachen war der Auslöser.

Eine intakte Haut:

Eine intakte Haut braucht wie alle anderen Organsysteme ausreichend Bausteine von Kohlenhydraten, Eiweiß, Fetten und Vitalstoffe. Dafür ist eine gute Ernährung, saisonal, regional und so naturbelassen wie möglich besonders wichtig.

Deshalb ist eine weitere Voraussetzung, damit die entsprechenden Stoffe auch in der Haut ankommen ist, dass der Körper auch in der Lage ist, die aufgenommen Stoffe (Nahrung) aus dem Magen-Darm Trakt in den Körper aufzunehmen. Dafür ist ein intaktes Magen-Darm System unerlässlich.

Außerdem Hat die Haut auch noch eine Entgiftungsfunktion. Stoffe, die der Körper nicht mehr braucht werden in flüssiger, fester oder gasförmiger Form ausgeschieden. Dies bedeutet die Ausleitungsorgane Lunge, Leber und Magen-Darm-Trakt, sowie Harnapparat müssen funktionieren.

Direkte Beratung zu diesem Thema HIER KLICKEN!

Reaktionen auf der Haut:

Reaktionen auf der Haut gibt es immer dann, wenn einer der oben genannten Ausleitungsorgane nicht richtig funktioniert. Oder wir nehmen einfach mehr Stoffe auf, als unser Körper ausscheiden kann.

Gerade dann neigt der Körper dazu, diese Stoffe über die Haut auszuscheiden. Dies kann dann zu Hautirritationen bzw. Ausschlägen führen.

Deshalb sage ich meinen Patienten immer die Ausleitungsorgane müssen „FREI“ sein. Mit diesem bildlichen, nicht schul-medizinischen Ausdruck ist gemeint, dass die Ausleitungsorgane alle gut funktionieren müssen.

Hautausschläge und Allergie:

Gerade bei Hautausschlägen sind somit die Intaktheit der Organe Lunge, Leber, Niere, Blase, Magen-Darm Trakt besonders wichtig. Nur, wenn eine gute Verarbeitung aller aufgenommen Stoffe stattfindet und auch deren Verarbeitung und Ausscheidung funktioniert ist in der Regel auch die Haut in Ordnung.

Natürlich können unabhängig von den Ausleitungsorganen, wie oben beschrieben, Allergien und Infektionen eine Rolle spielen. Außerdem gibt es auch noch die Palette der Autoimmunerkrankungen.

Um noch einmal eine andere Sicht auf die Dinge zu bekommen, empfehle ich meinen Patienten eine Austestung mit der BICOM Bioresonanz Methode. Dabei werden sowohl Allergien, als auch Belastungen getestet. Wenn diese Methode auch bis heute schul-medizinisch nicht anerkannt ist, bietet sie dennoch interessante Ergebnisse.

Gerne berate ich Sie in einem kostenlosen unverbindlichen Erstgespräch:

Direkte Beratung HIER KLICKEN!

Gerne beantworte ich auch weitere Fragen.

Ganz herzliche Grüße

Ihr Vitalpunkt

Ursula Gerhard

Handy 0173-7201579

Direkter Kontakt HIER!

Tierhaarallergie und Bioresonanz

Gerade Tierhaarallergie und Bioresonanz immer wieder ein spannendes Thema in der Heilpraxis für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz Ihr Vitalpunkt:

Tierhaarallergie und Bioresonanz

Tierhaarallergie und Bioresonanz: „Auch Allergien gegen Tiere sind heilbar.“ Genauso lautet das Buch von Peter Schumacher. Was hat es damit auf sich. Genau dies möchte ich in diesem Blogartikel näher erläutern.

Wie ich es bereits in dem einen  oder anderen Blogartikel erläutert habe,  spielt nicht das eine Symptom, die eine Erkrankung in der Bioresonanz eine Rolle. Viel wichtiger ist „wie voll ist das Fass“. Genauso verhält es sich mit einer Allergie gegen das ein oder andere Tier Haar.

Wie voll ist das Fass:

Tierhaarallergien und Bioresonanz: Bekanntlich läuft das Fass, wenn man es zu voll macht über. Genauso ist es auch mit unserem Körper. Sind die Belastungen, denen wir täglich ausgesetzt sind einfach zu viel, dann läuft das Fass über. Bildlich gesprochen.

Dies bedeutet nicht nur die Allergie gegen die entsprechende Tierhaare, sondern auch andere Belastungen spielen eine Rolle. Im Rahmen einer Bioresonanz Testung wird somit auch getestet, ob eine Grundallergie zum Beispiel gegen Weizen oder Kuhmilch vorliegt. Auch Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten können das Fass zum Überlaufen bringen.

Tierhaarallergie und Bioresonanz
Tierhaarallergie und Bioresonanz

Direkter Kontakt Hier KLICKEN!

Tierhaarallergie und Bioresonanz:

Möchten Menschen sich im Rahmen einer Tierhaarallergie behandeln lassen müssen alle Parameter mit einbezogen werden. Eine reine Therapie gegen zum Beispiel Katze bringt in der Regel nichts. Dies führt höchstens zu einer kleinen Verbesserung.

Deshalb spielen auch hier die Grundallergien mal wieder eine Rolle, sowie andere Belastungen. Nur wenn diese mit therapiert werden, hat man Aussicht auf Erfolg.

Ob eine Bioresonanz Therapie in dem einen oder anderen Fall sinnvoll ist, muss immer individuell entschieden werden. Hier kann ich keine Pauschalaussagen treffen.

Vereinbaren Sie mit mir einen Termin und ich berate Sie gerne!

Aussicht auf Erfolg

Dies gilt grundsätzlich unabhängig von der Therapie art:

Es spielt immer eine Rolle wie das Verhältnis von Reinigen, Nähren und Balancieren ist. Was wir in unseren Körper aufnehmen, müssen wir verarbeiten und den Rest auch wieder loswerden. Dies bedeutet wir brauchen eine Reinigung des Körpers. Dies erfolgt mit stillem Wasser und Tee.

Außerdem brauchen wir ausreichend Grundbausteine für unseren Körper und Vitalstoffe. Hier sagt die TCM: saisonale regionale Küche.

Gesund bleiben wir allerdings nur dann, wenn wir auch eine entsprechende Balance in unserem Leben haben. Ob Hüpfen, Tanzen, Springen, Sport oder Ruhe, Meditation, Schlafen, Tai Chi, Qi Gong. Alles ist erlaubt im passenden Verhältnis.

Tierhaarallergie und Bioresonanz: Somit hat es auch jeder selbst in der Hand ein Stück zu seiner Heilung beizutragen.

Gerne berate ich Sie zum Thema Tierhaarallergie. HIER KLICKEN!

Herzliche Grüße

Ursula Gerhard

Handy 0173-7201579

Direkter Kontakt HIER KLICKEN!

Allergie im Frühjahr

Allergien im Frühjahr sind jetzt schon wieder stark ausgeprägt an manchen Tagen. Heilpraxis Ihr Vitalpunkt für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz

Allergie im Frühling
Allergie im Frühjahr

Gerade an warmen Tagen spielen Allergien im Frühjahr eine Rolle. Dabei sind die Menschen mit Allergien wenig begeistert vom Auftreten der Pollen. Durch die Klimaveränderung wird es auch in unseren Breitengraden immer wärmer.

Im Gegensatz zu früher haben wir sehr warme Winter. Dadurch hat man das Gefühl alle Pollen stehen in den Startlöchern. Sie wollen uns alle auf einmal beglücken.

Natürlich kann dies bei Allergikern zu heftigen Reaktionen führen. Gerade die letzten Tage berichteten mir meine Patienten von Nießattacken, die so stark waren wie noch nie zuvor.

Beratung HIER KLICKEN!

Allergietest

Allergie im Frühjahr: Dabei können die meisten Menschen gerade bei Pollenallergien sehr gut einschätzen auf welche Polle sie allergisch reagieren. Außerdem gibt es passende Allergie Tests bei den Ärzten.

Sinnvoll ist es natürlich auch über den Tellerrand hinaus zu schauen. Nicht nur die eigentlichen Allergie, sondern auch die sonstigen Belastungen des Körpers spielen bei der Ausprägung einer Allergie eine Rolle.

Genau deshalb empfehle ich eine Bioresonanz Testung. Auch wenn diese schul medizinisch nicht anerkannt ist. Hiermit kann man die Dinge noch einmal aus einer anderen Perspektive betrachten. Dazu lade ich Sie gerne zu einem persönlichen kostenlosen unverbindlichen Erstgespräch ein.

Persönliche Beratung HIER KLICKEN!

Allergie und sonstige Belastungen

Gerade Belastungen mit Bakterien, Viren, Pilzen, Parasiten können den Körper im Rahmen einer Allergie noch zusätzlich belasten. Auch Grundallergene wie Kuhmilch, Weizen, Ei und Haustaubmilbe können eine Rolle spielen.

Meistens liegt eine der oben genannten Belastungen vor. Dann kommt noch eine Pollenallergie oben drauf. Bei solchen Menschen bringt die Polle bildlich gesprochen „das Fass zum überlaufen.“

Deshalb sollten die sonstigen Belastungen immer mit getestet werden bzw. auch mit in die Therapie mit einbezogen werden.

Beratung HIER KLICKEN!

Allergie im Frühjahr

Sollten sie also unter einer Allergie leiden kann man mit der Bioresonanz die Dinge noch einmal aus einer anderen Sicht betrachtet. Nach einem Bioresonanz Test wird entschieden welche Therapie in Frage kommt. Ob die Bioresonanz Methode, andere begleitende Maßnahmen in Betracht kommen wird immer individuell entschieden.

Für weitere Fragen sprechen Sie mich einfach an.

Herzliche Grüße

Ursula Gerhard

  • Handy 0173-7201579

1 2 3 9
Heilpraktiker Spandau

Dr. Ursula Gerhard
Heilpraktikerin und Tierärztin
Telefon: 030-3378338
Mobil: 0173-7201579
gerhard@ihr-vitalpunkt.de

Abonnieren Sie die neusten Infos 1mal pro Monat

Newsletter folgt demnächst

Sie können die Einwilligung für den Empfang meiner E-Mails jederzeit durch einen Klick auf den Abmeldelink am Ende jeder E-Mail widerrufen. Ihre Daten werden niemals an Dritte weiter gegeben. Näheres zur Gebarung der Daten in der Datenschutzerklärung.