Schlafmangel wie viel Schlaf brauchen wir

Schlafmangel wie viel Schlaf brauchen wir hinterfragt die Heilpraxis Ihr Vitalpunkt Ursula Gerhard. Praxis für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz.

Schlafmangel wie viel Schlaf brauchen wir
Schlafmangel wie viel Schlaf brauchen wir

Genau darum geht es Schlafmangel wie viel Schlaf brauchen wir. In der Regel wird in der Literatur angegeben, dass wir zwischen 6-8 Stunden Schlaf pro Nacht brauchen. Dies bedeutet wir liegen ca. 1/3 des gesamten Lebens im Bett.

Aus dem DAK Gesundheitsreport von 2017 können wir allerdings entnehmen, dass bis zu 80% der Erwerbstätigen Schlafprobleme bzw. Schlafmangel haben.

Bei dem hohen Stresspegel in der heutigen Arbeitswelt ist dies sicherlich kein Wunder. Gefühlt sind die Menschen 24 Stunden, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr im Stress.

Termin für Schlaf-Gesund-Beratung HIER!

Die meisten schlafen zu wenig!

Schaut man sich die Meta-Studie der National Sleep Foundation an, wird die optimale Schlaf menge abhängig vom Alter wie folgt angegeben:

  • Neugeborene (0-3 Monate):                    14 bis 17 Stunden
  • Babys (4 bis 11 Monate):                        12 bis 15 Stunden
  • Kleinkinder (1 bis 2 Jahre):                     11 bis 14 Stunden
  • Vorschüler (3-5 Jahre):                            10 bis 13 Stunden
  • Schulkinder (6-13 Jahre):                        9 bis 11 Stunden
  • Teenager (14-17 Jahre):                          8 bis 10 Stunden
  • Junger Erwachsene (18-25 Jahre):         7 bis 9 Stunden
  • Erwachsene (26 bis 64 Jahre):                7 bis 9 Stunden
  • Ältere (65+ Jahre)                                   7 bis 8 Stunden

Im Rahmen meiner Heilpraxis habe ich die letzten 11 Jahre unzählige Vorberichte aufgenommen. Die meisten meiner Rentner schlafen deutlich weniger. Allerdings auch jüngere Menschen haben häufig einen schlechten Schlaf. Frauen in den Wechseljahren scheint ein Schlafdefizit sowie zum Standard zu gehören.

Ohne die Zahlen zu kennen und es statistisch beweisen zu können, hatte ich immer das Gefühl, das auch 80 % meiner Patienten schlecht schlafen.

Buchung einer Schlaf-Gesund-Beratung Hier!

Verminderte Leistungsfähigkeit durch Schlafmangel

Der Schlafmangel bringt einiges an gesundheitlichen Risiken mit sich. Außerdem wird zusätzlich die Leistungsfähigkeit eines Menschen durch Schlafmangel deutlich erniedrigt.

  • Sportler haben eine geringere Reaktionszeit, schlechtere Koordination, schlechtere Herz-Kreislauf-Leistung und neigen eher zu Verletzungen.
  • Auch im Berufsleben wird die Leistungsfähigkeit deutlich beeinträchtigt: Von Unwohlsein, gestörte Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit bis hin zu mangelnder Kreativität, Intuition und Fehlentscheidungen ist alles dabei.
  • Außerdem kostet der Schlafmangel Arbeitnehmer und Arbeitgeber Geld. Die Menschen sind bei Schlafmangel nicht in der Lage ihr ganzes Potential zu entfalten. Sie sind einfach viel zu müde dafür.

Schlafdauer und Schlafqualität

Nicht nur die Länge des Schlafes spielt eine Rolle, sondern auch die Schlafqualität. Wie in meinem Letzten Artikel bereits berichtet durchlaufen wir verschiedene Schlafphasen.

Dabei ist auf der einen Seite zu beachten, welcher Schlaftyp wir sind. Auf der andere Seite auch zu welchem Zeitpunkt wir ins Bett gehen und morgens wieder aufstehen.

Nur im Bett liegen und schlafen reicht bei weitem nicht aus, um langfristig gesund zu bleiben.  Gerade deshalb sollte sich jeder Gedanken über seinen Schlaf machen und gegebenenfalls einmal aufschreiben, wie viele Stunden er pro Nacht schläft.

Schlafmessung

Einen groben Anhaltspunkt über den Schlaf geben bereits die Fitness Uhren. Sie zeichnen zu mindestens schon einmal auf, wann wir ruhig im Bett liegen und wann wir uns bewegen.

Allerdings ist hier VORSICHT geboten. Da nur die Bewegungen aufgezeichnet werden, kann man mit Hilfe dieser Uhren in der Regel nichts über die Schlafqualität sagen.

Deshalb sollten weiter führende Messungen bei Schlafproblemen durchgeführt werden.

Häufig lässt sich allerdings der Schlaf schon durch eine gute Schlaf-Beratung deutlich verbessern. Als erstes gilt immer herauszufinden, wo dran es liegen könnte, dass jemand schlecht schläft.

Ich berate sie als zertifizierter Schlaf-Gesund-Coach gerne zu diesem Thema.

Treten Sie einfach mit mir in Kontakt!

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße

Ihr Vitalpunkt

Ursula Gerhard

Die Schlafhygiene

Die Schlafhygiene in der Heilpraxis Ihr Vitalpunkt Ursula Gerhard, Praxis für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz

Die Schlafhygiene
Die Schlafhygiene

Dabei ist die Schlafhygiene ganz entscheidend für einen gesunden Schlaf.. Haben wir das beste Bett der Welt, reicht dies alleine in der heutigen Zeit nicht mehr aus, um richtig schlafen zu können.

Es spielen noch weitere Faktoren eine Rolle um optimal einschlafen, durchschlafen und fit und vital aufwachen zu können.

Termin für Gesund-Schlaf-Beratung HIER KLICKEN!

Die Schlafhygiene

Wie sagt Wikipedia so schön: „Schlafhygiene ist die Nutzung bestimmter Lebensgewohnheiten und Verhaltensweisen, um einen gesunden, erholsamen Schlaf zu ermöglichen oder zu fördern und Schlafstörungen zu vermeiden oder zu beheben.“

So gibt es neben dem optimalen Bettensystem beim Thema Schlafhygiene folgende Punkte zu beachten, damit ein gesunder Schlaf gewährleistet ist.

1. Tagesrhythmus:

Der gesunde Schlaf wird schon durch das Verhalten am Tag mit bestimmt. Ein regelmäßiger Tagesrhythmus, wie seine Mahlzeiten zu den gleichen Zeiten einnehmen und aber auch immer zur gleichen Zeit zu Bett zu gehen, fördern den Schlaf. Genau hier liegt natürlich die Herausforderung gerade für Menschen im Schichtdienst oder Menschen die keine festen Tagesablauf haben, da ihre persönlichen Termine sich sehr variabel gestalten.

2. Essen:

Mal unabhängig davon, dass Völlerei und großer Portionen an Nahrung ungesund sind, hindern sie uns auch an einem optimalen Schlaf. Gerade 3-4 Stunden vor dem Schlafen gehen sollten große Mahlzeiten vermieden werden. Noch besser ist vor dem Schlafen gehen nichts mehr zu essen.

3. Trinken:

Gerade am Abend nehmen viele Menschen Alkohol zu sich um wieder herunter zu kommen und besser einzuschlafen. In der Regel funktioniert das zwar mit dem Einschlafen sehr gut. Allerdings werden dadurch die Schlafqualität und das Durchschlafen gestört.

Außerdem sollte der Flüssigkeitshaushalt am Tage aufgefüllt werden und nicht erst nach 18.00 Uhr oder kurz vorm Schlafen gehen. Die Haupttrinkzeit liegt zwischen 8 und 18 Uhr.

Auch Koffein am späten Nachmittag oder in den Abendstunden verhindert den Schlaf.

4. Mittagsschlaf:

Ein kurzer Mittagschlaf kann für viele Menschen genau das Richtige sein. Dabei muss man nicht immer ein Bett zur Verfügung haben. Ein kurzes Einnicken auf dem Sofa oder in einem bequemen Stuhl ist auch möglich. Wichtig dabei ist, dass wir nicht länger als 30 Minuten schlafen.

Geht unser Mittagsschlaf über 1 Stunde und länger verringert sich am Abend der Schlaf druck und wir haben Schwierigkeiten ins Bett zu gehen und einzuschlafen.

5. Bewegung und Sport:

Auch die Bewegung spielt bei der Schlafhygiene eine Rolle. Regelmäßige Bewegung ist wichtig für unseren Organismus. Gerade sich jeden Tag mindestens eine halbe Stunde bewegen am besten an der frischen Luft fördert unsere Gesundheit.

Allerdings sollte der Sport nicht kurz vor dem Schlafen gehen getätigt werden. Das regt unser Nervensystem den Sympathikus an und der Organismus ist wieder auf volle Aktivität eingestellt. Dadurch kann das Einschlafen verhindert werden.

6. Der Schlafplatz:

Dieser ist zum Ruhen da und nicht für nächtliche Aktivitäten. Also gehört dort weder ein Fernseher, ein Tablet, ein Handy oder sonstige elektrischen Geräte ins Schlafzimmer.

Außerdem sollte das Schlafzimmer aufgeräumt sein. Ein Schlafzimmer ist keine Abstellkammer für Leiter, Bügelbrett, Akten, Arbeitsunterlagen und sonstige Gegenstände. In einem geordneten Schlafzimmer kommen wir wesentlich leichter zur Ruhe.

Ich persönlich habe da für mich den begehbaren Kleiderschrank als Lösung entdeckt. Gerade, wenn das Schlafzimmer etwas kleiner ist kann man dort sehr viele Sachen ökonomisch verstauen.

Termin für eine Gesund-Schlaf-Beratung HIER KLICKEN!

7. Grelles Licht

Auch eines der wichtigsten Punkte im Rahmen der Schlafhygiene ist in einem absolut dunklen Raum zu schlafen. Es sollten keine Fernseher nachts durchlaufen, Beleuchtungen von Handys oder sonstige Lampen brennen.

Je dunkler es ist, umso mehr Melatonin kann gebildet werden. Dies ist für unseren Schlaf absolut wichtig. Dazu werde ich noch einmal einen gesonderten Artikel machen.

Auch beim nächtlichen Aufstehen kein helles Licht anmachen. Lieber rote Beleuchtungen oder warmweiße verwenden.

8. Raumklima

Eine Temperatur von 16 bis 18° im Schlafzimmer ist optimal. Zu kalt oder zu warm stören unseren Schlaf.

9. Relaxen vor dem Schlafen gehen

Auch das mentale Herunterkommen vor dem Schlafen wirkt sich positiv auf unseren Schlaf aus. Ob ein angenehmes Bad mit ätherischen Ölen oder eine entspannende kleine Yogaeinheit, autogenes Training oder einfach das, was Ihnen gut tut.

10. Allergien im Schlaf

Natürlich spielt auch das Bett und die Schlafmaterialen eine Rolle. Gerade im Schlaf sind wir eventuellen Gasen, Imprägnier-Mitteln, sonstigen Schadstoffen schutzlos ausgesetzt. Das kann zu anschwellen von Schleimhäuten, Atemnot, Allergien und schlechtem Schlaf führen.

Testung Allergien für direkten Kontakt HIER KLICKEN!

Es sollte ein zwischen dem zu Bett gehen und den Aktivitäten des Tages auf jeden Falle eine Pause liegen.

An diesen ganzen Punkten sieht man schon, dass unser heutiger Lebensrhythmus an der ein oder anderen Stelle eher weniger produktiv ist, um einen gesunden entspannten Schlaf zu gewährleisten. Dennoch ist der Schlaf für uns absolut wichtig und beugt Krankheiten vor.

Sie haben noch weitere Fragen oder benötigen eine Gesund Schlaf Beratung, dann treten Sie einfach über das Kontaktformular mit mir in Kontakt:

HIER KLICKEN!

Ganz herzliche Grüße

Ihr Vitalpunkt

Ursula Gerhard

  • Telefon 030-3378338
  • Handy 0173-7201579
  • Direkter Kontakt HIER KLICKEN!
  • Testung mit der Bioresonanz einschließlich Fragebogen HIER KLICKEN!

richtig aufstehen und gesund schlafen

richtig schlafen und gesund aufstehen

Richtig aufstehen, Gesund Schlafen Tipp Nr. 02 in der Heilpraxis Ihr Vitalpunkt Ursula Gerhard in Berlin Spandau, Praxis für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz

Gerade diese Woche richtig aufstehen und gesund schlafen: hatte ich wieder eine Patientin, die morgens total erschöpft in meiner Praxis ankam. Ihr Zitat: „Ich habe die ganze Nacht so schlecht geschlafen und bin heute Morgen kaum aus dem Bett gekommen“

Es gibt sehr viele Menschen, die trotz, dass sie 7-8 Stunden im Bett gelegen haben morgens erschöpft sind. Dabei sind die Ursachen sehr vielfältig. Von nicht einschlafen können, öfters in der Nacht wach werden bis hin zu morgens nicht aus dem Bett kommen und dann den ganzen Tag erschöpft durch die Gegend laufen

Genaue Beratung erhalten Sie HIER!

Schlaf ist wichtig:

Jeder kennt den Zustand, dass er zum falschen Zeitpunkt aufgestanden ist. Entweder war die Party am Abend zu lange, die Nacht zu kurz, das Essen zu viel oder es hätte einfach noch eine halbe Stunde länger Schlaf gebraucht.

Das führt in der Regel dazu, dass wir uns am Morgen wie gerädert fühlen. Dabei nicht richtig in die Gänge kommen und am Arbeitsplatz auch noch unkonzentriert sind. Der ganze Tag läuft dann schwer von der Hand.

Der Schlaf ist v.a. für zwei Dinge wichtig. Auf der rein körperlichen Ebene erholen wir uns durch den Schlaf. Somit können alle wichtigen Regenerationsprozesse in der Nacht laufen  Beim zweiten Punkt geht es um den psychologischen Aspekt. Wir brauchen Ruhe von unseren Gedanken und Emotionen und müssen unser Gehirn einfach einmal wieder runter fahren.

Schlaf-Wach-Phasen

Unser Schlafprofil hat einen rhythmischen Verlauf und wird in 5 verschiedene Phasen eingeteilt. Dabei gibt es auf der einen Seite den REM Schlaf. In dieser Phase bewegen sich die Augen ganz schnell. Es geht v.a. um die psychologische Erholung. Hier finden u.a. die Träume statt.

Die sogenannten NONREM Phasen dagegen teilt man in 4 verschiedene Stadien ein.  Phase 1 ist der leichte Schlaf, Muskelaktivität wird verringert. In der zweiten Phase verringert sich die Herz und Atemfrequenz. Die dritte und vierte Phase sind der Tiefschlaf.

Dabei verlaufen die einzelnen Phasen in einen 90 Minuten Zyklus. In dem Zyklus werden die Phasen in unterschiedlicher Ausprägung durchlaufen. Schlafen wir ca 7,5 Stunden haben wir insgesamt 5 Zyklen. Dabei überwiegt im ersten Teil der Nacht die Tiefschlafphasen und im zweiten Teil der Nacht die REM Phasen.

Für richtigen Schlaf und Beratung HIER KLICKEN!

Richtig aufstehen:

Möchte jemand genau zu einer Tiefschlafphase aufstehen, wird er nur schwer aus dem Bett kommen. Besser können wir in der REM Phase oder in einem leichten Schlafphase aufstehen.

Tipp: Wer morgens schlecht aus dem Bett kommt einfach mal eine halbe Stunde früher oder später aufstehen. Dann befinden Sie sich in einer anderen Phase und das Aufstehen sollte leichter fallen. Für die Nachteulen sollte man natürlich auch mal über etwas früher schlafen gehen nachdenken.

Bei Fragen und für eine persönliche Beratung einfach melden. HIER KLICKEN

Ganz herzliche Grüße

Ihr Vitalpunkt

Ursula Gerhard

Kontaktdaten:

  • Telefon 030-3378338
  • Handy 0173-7201579
  • Direkter Kontakt HIER KLICKEN
  • Fragebogen, Einsenden von Proben, Testung Bioresonanz HIER KLICKEN!

unterschiedliche Schlaftypen, gesund-schlafen

Es gibt unterschiedliche Schlaftypen. Hier der erste Gesund-Schlafen-Tipp Nr. 01 in der Heilpraxis Ihr Vitalpunkt. Praxis für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz

unterschiedliche Schlaftypen

Vor ein paar Jahren hörte ich einen Vortrag von keinem geringeren als Herrn Professor Dr. Amann-Jennson über unterschiedliche Schlaftypen. Da war mir sofort klar. Ich bin eine Eule. Jegliche Versuche morgens besonders früh aufzustehen, sind bei mir gescheitert. Intensiv Sport treiben in den frühen Morgenstunden oder sonstige anspruchsvolle Aktivitäten, erledige ich lieber später.

Natürlich habe auch ich bereits Termine ab 7.00 oder 8.00 Uhr. Dabei sind mir Termine ab 10.00 Uhr deutlich sympathischer. Auch mache ich morgens nach dem Aufstehen Sport. Diese würde ich allerdings eher als ein Mini Workout bezeichnen.

Wenn ich nach dem Aufstehen erst einmal mit einer Tasse Tee im Bett sitzen kann. Dann mir meine Ziele visualisiere und meinen Tagesplan machen. Dabei mit dem Kater noch eine Runde kuschel. Genau dann beginnt für mich der Tag so wie ich es am liebsten habe. Dafür darf es abends auch gerne etwas später sein. Eule halt .

Unterschiedliche Schlaftypen:

Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche Schlaftypen:

unterschiedliche Schlaftypen

Die Lerche

Die Lerche gehört zu dem typischer Frühaufsteher. Arbeitszeiten in den frühen Morgenstunden sind für die Lärche ideal. Sie hat zwischen 8 und 12.00 Uhr ihren Höhepunkt. Das ist genau die Zeit, um sich auf anspruchsvolle Sachen zu konzentrieren.

Dagegen sind Partys feiern bis tief in die Nacht eher nicht so ihr Ding. Häufig ist sie bereits um 21.00 Uhr müde und möchte dann gerne schlafen gehen.

Die Eule

Die Eule dagegen steht morgens eher ungerne auf. Dadurch sind sie in der Arbeitswelt immer benachteiligt. Gerade bei Jobs, die schon in den frühen Morgenstunden beginnen. Ihr Erstes Leistungshoch ist im Gegensatz zu Eule um 16.00 Uhr. Außerdem bleiben sie gerne wach bis weit nach Mitternacht.

Das kann ich nur bestätigen. Abends bin ich noch einmal richtig fit. Gerade dann kann ich super gut konzentrieren. Das ist natürlich auch ein Nachteil. Zwischen Weihnachten und Neujahr war meine Mutter in Berlin. Wir sind beide Eulen.

Nach einer Woche meinte meine Mutter: „Es wird Zeit, dass ich langsam wieder abreise, da wir beide einfach zu lange aufbleiben und Deine Augenringe immer stärker werden“ Ja da hatte sie Recht. Wir beiden Weiber haben zum Teil bis morgens um 3.00 Uhr geredet.

Tipps für einen gesunden Schlaf:

Unabhängig vom Schlaftyp sollten dennoch die folgenden Tipps beachtet werden. Ein gesunder Schlaf ist für unsere tägliche Erholung von entscheidender Bedeutung. Nur dann sind wir am nächsten Tag Leistungsfähig, Kreativ und den Anforderungen des täglichen Lebens gewachsen:

  • Besonders wichtig ist es immer zur gleichen Zeit zu Bett zu gehen. Unterschiedliche Schlaftypen spielen dabei keine Rolle. Für den Körper ist einfach ein regelmäßiger Rhythmus wichtig.
  • Am besten in einer Schlafphase aufstehen, wo man sich nicht im Tiefschlaf befindet. So lässt es sich auch eine halbe Stunde früher aufstehen. Zu den einzelnen Schlafphasen komme ich im nächsten Artikel. Mit Hilfe der Schlafphasen und der Zeit wann man ins Bett geht, kann man genau errechnen, wann es günstig ist aufzustehen.
  • Der Schlafplatz sollte absolut dunkel sein. Gerade am Abend ist ein zu hoher Blaulichtanteil eher ungünstig. Genau das ist der Grund, warum man vor dem Schlafen gehen rechtzeitig Fernseher und Computer ausschalten sollte
  • Am Abend ist ein Licht mit rotem Anteil besser. Deshalb für das nächtliche Aufstehen lieber eine kleine rote Lampe parat haben oder aufstellen und keinen normales Licht einschalten.
  • Am Morgen zum Wachwerden ist eine Tageslichtlampe oder Licht mit blauem Anteil hervorragend geeignet.
  • Die optimale Temperatur beim Schlafen liegt zwischen 16 und 18 Grad.
  • Außerdem gehören Handys, Tablet, Computer, Fernseher und sonstige technischen Geräte nicht ins Schlafzimmer.

Fazit:

Jetzt können Sie selbst entscheiden zu welchem Schlaftyp sie gehören. Natürlich gibt es auch Mischtypen. Unterschiedliche Schlaftypen sollten, sofern möglich, Ihr Leben auf den entsprechenden Schlaftyp ausrichten. Dann sind sie auf jeden Fall Leistungsfähiger, gesünder, fitter und ausgeglichener!

Sie haben noch weitere Fragen oder brauchen eine Beratung zum gesunden Schlaf, dann klicken Sie einfach für einen direkten Kontakt HIER!

Ich freue mich auf Sie!

Ganz herzliche Grüße

Ursula Gerhard

Weiter Kontaktdaten:

Telefon 030-3378338

Handy 0173-7201579

Kontaktformular HIER KLICKEN!

Fragebogen und Probe zur Testung mit der Bioresonanz HIER KLICKEN!

Frohes neues Jahr 2019

Die Heilpraxis Berlin Spandau Ihr Vitalpunkt  wünscht allen ein erfolgreiches, frohes neues Jahr 2019.

Frohes neues Jahr 2019
Frohes neues Jahr 2019

Ich wünsche allen meinen Patienten, Kooperationspartnern, Geschäftspartnern und Menschen, die mit meiner Heilpraxis verbunden sind ein gesundes, erfolgreiches und wunderschönes frohes neues Jahr 2019.

Mögen alle Ihre Wünsche, Träume und Ziele in Erfüllung gehen.

Wie auch das letzte Jahr gezeigt hat, können Lebensabschnitte im privaten und beruflichen Bereich schneller zu Ende gehen, als man es vielleicht selbst erwartet hat. Deshalb ist es besonders wichtig, zu jedem Zeitpunkt das Leben zu genießen.

Deshalb wünsche ich allen Menschen für das Jahr 2019, dass Sie mit viel Gesundheit, Stärke, Mut und Freude durchs Leben gehen und dabei Ihre eigenen Lebensziele umsetzen können.

Für weitere Informationen HIER KLICKEN!

20 Jahre Erfahrung

Auch dieses Jahr kann ich wieder ein Jubiläum feiern. Letztes Jahr wurde meine Heilpraxis 10 Jahre alt. Allerdings bin ich bereits seit dem 1. Februar 1999 in Berlin Spandau selbständig. Erst mit der Tierarztpraxis und seit 2008 mit der Heilpraxis für Mensch und Tier.

Besondere Jubiläumsangebote werden deshalb in Kürze folgen.

Wie auch mein eigener Lebenslauf zeigt. Leben bedeutet immer wieder Veränderung und Weiterentwicklung auf allen erforderlichen Ebenen.

Dabei ist Gesundheit eines der wichtigsten Bausteine in unserem Leben. Gerne begleite ich auch dieses Jahr wieder die Menschen, die im Rahmen von Stoffwechselproblematiken und/oder Allergie, wie auch beim Thema Abnehmen oder auch im Bereich der Schmerztherapie Unterstützung brauchen.

Dabei kommt je nach Fall der Bioresonanz Test und auch die Bioresonanz Therapie zu Anwendung. Das ganze wird durch Kräuter Formulaturen nach den 5 Elementen, mit bis zu 5000 Jahre alten Rezepturen unterstützt.

Gesund Fit Vital bis ins hohe Alter.

Dank der modernen Medizin und der hoch spezialisierten Gerätetechnik werden die Menschen immer älter. Viel wichtiger, als ein hohes Alter zu erreichen, ist dabei die Lebensqualität.

Deshalb mein Motto für 2019: Ich wünsche allen gesund, fit, vital zu bleiben, bis ins hohe Alter. Dabei mit viel Spaß und Freude durchs Leben gehen zu können.

Dazu wird es in den nächsten Wochen noch mehr Informationen geben.

Wer jetzt schon Informationen dazu haben möchte einfach. HIER KLICKEN!

Schlaf Dich gesund

Wie der ein oder andere schon mitbekommen hat, habe ich letztes Jahr meinen zertifizierten Schlaf-Gesund-Coach absolviert. Gesund Schlafen ist für alle wichtig.

  • Gesunder Schlaf unterstützt die Heilung von Krankheiten
  • Die Konzentration und Leistung im Beruf wird durch einen gesunden Schlaf gefördert
  • Sportliche Leistungen können bei richtigem Schlaf gefördert werden
  • Menschen mit ausreichendem Schlaf sind ausgeglichener und erfolgreicher im Leben

Es gibt also auf allen Ebenen wie immer viel zu tun.

Wie immer berate ich gerne alle bei Interesse in Rahmen einem unverbindlichen kostenlosen Erstgespräch.

Treten Sie einfach mit mir in Kontakt. HIER KLICKEN!

Ich wünsche nochmals allen ein frohes neues Jahr 2019

Ganz herzliche Grüße

Ihr Vitalpunkt

Ursula Gerhard

Gesund Schlaf Beratung

Gesund Schlaf Beratung ab sofort in meiner Heilpraxis Ihr Vitalpunkt. 80% aller Menschen schlafen zu schlecht, zu wenig und nicht lange genug. Nutzen Sie die Weihnachtszeit

Gesund Schlaf Beratung

Gesund Schlaf Beratung

Jetzt ist es endlich soweit und die Gesund Schlaf Beratung kann beginnen. Es ist schon erschreckend wie viele Menschen nicht richtig schlafen können. Außerdem gehen viele Erkrankungen mit Schlafstörungen einher.

Gesund Schlaf Beratung HIER KLICKEN!

Schon seit 10 Jahren beobachte ich in meiner Heilpraxis, dass sehr viele Menschen sehr schlecht schlafen. Aus dem Gefühl heraus würde ich behaupten es betrifft 80% meiner Patienten.

Außerdem bestätigen Statistiken hier mein persönliches Gefühl. Laut einer Studie der DAK schlafen 80% der Erwerbstätigen schlecht. Dabei sind laut dieser Studie die Schlafstörungen seit 2010 im Alter von 35 bis 65 Jahren um 66% gestiegen.

Stress stört den Schlaf

Es gibt viele Ursachen für einen schlechten Schlaf. Dabei hat vor ein paar Jahren noch eine hochwertige Matratze ausgereicht, um gut zu schlafen. Diese Zeiten sind schon lange vorbei.

Da die Belastungen, denen ein Mensch ausgesetzt ist, um ein vielfaches höher ist, als vor ein paar Jahren. Außerdem sich gefühlt die Zeit immer schneller dreht. Der Stresspegel, durch die enorme Schnelligkeit mit der sich in der heutigen Zeit Dinge verändern, enorm gestiegen ist. Ständige Erreichbarkeit, erhöhter Druck an vielen Arbeitsplätzen, um mal nur wenige zu nennen.

Nicht nur der Stress, sondern auch der Lärmpegel ist natürlich je nach Wohnort um ein vielfaches gestiegen.

Somit ist gerade in den Großstädten das Wort Entspannung, ja kaum noch zu erreichen. Selbst bei Menschen mit einer gelassenen Einstellung. Es ist schon ein Unterschied, ob ich am Meer sitze und meditiere und weit und breit keiner sichtbar ist. Oder ob ich in einer Berliner Wohnung in Spandau sitze und im 2 Minuten Takt die Flugzeuge über das Haus fliegen.

Dennoch gibt es viele Dinge die getan werden, um auch in den Großstädten den Schlaf zu verbessern. Für eine persönliche Gesund Schlaf Beratung HIER KLICKEN!

Belastungen und Schlaf

Neben dem Stresspegel, gibt es noch eine Menge anderer Faktoren, die den Schlaf stören. Damit Schlafstörungen behoben werden können, sollte neben einem optimalen Schlafplatz und Schlafunterlagen noch folgende Faktoren beachtet werden

Diese sind:

  • Der eigene Biorhythmus und Tagesrhythmus
  • Ernährung und Flüssigkeitsaufnahme
  • Einfluss von Sonnenlicht
  • Äußere Lebensumstände (Umwelt)
  • Innere Lebensumstände (Konflikte, Finanzen)
  • Das Stress-Pausen-Erholungsmanagement
  • Körperliche Fitness und sportliche Aktivitäten
  • Eigene Denk- und Glaubensmuster
  • Lebenssinn

Gesund Schlaf Beratung

Die Ursachen wie schon erwähnt sind sehr vielfältig. Genau deshalb biete ich ab sofort eine Gesund Schlaf Beratung an.

Für direkten Kontakt HIER KLICKEN!

Wie in bei allen anderen Tätigkeiten in meiner Praxis erfolgt als erstes eine Anamnese. Damit erhebe ich einen Grundstatus über das Schlafverhalten der entsprechenden Person.

In der Regel gilt es die Schlafzeiten zu verlängern, das Durchschlafen zu fördern und die Schlafqualität zu verbessern.

Nicht nur wie lange ein Mensch im Bett liegt ist entscheidend. Sondern auch wie ausgeschlafen wachen die Menschen am nächsten Morgen auf. Wenn ich dann immer noch müde bin, gibt es dafür Gründe.

Also es ist ein weites Feld. Ich freue mich auf diese Aufgabe.

Ganz herzliche Grüße

Ihre Ursula Gerhard

Sie wollen mehr Informationen:

  • Direkter Kontakt HIER KLICKEN!
  • Telefon 030-3378338
  • Handy 0173-7201579

Abnehmen vor Weihnachten

Abnehmen vor Weihnachten in der Heilpraxis Ihr Vitalpunkt, Praxis für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz.

Abnehmen vor Weihnachten

Abnehmen vor Weihnachten

Das klingt schon total verrückt Abnehmen vor Weihnachten. Wer will denn jetzt vor Ablauf des Jahres noch Abnehmen. Es läuft jetzt schon eine Weihnachtsfeier nach der anderen. Die Leute sind terminlich gefühlt bereits am Durchdrehen.

Abnehmen geht zu jeder Zeit

Natürlich kann man zu jeder Jahreszeit Abnehmen. Eine Ausrede gibt es immer sich gerade nicht mit sich selbst zu beschäftigen. Und somit sich auch nicht mit seinem eigenen Körper zu beschäftigen. Gerade jetzt sind die Versuchungen groß, die Angebote übermäßig vielfältig und die Süße Verführung, einschließlich der sonstigen kulinarischen Genüsse werden einem ständig präsentiert.

Dennoch wer bereits jetzt anfängt seinen Lebensalltag so zu gestalten, dass die passende Balance zwischen Arbeit und Entspannung geschaffen wird. Essen als Genuss köstlich zubereitet wird und in Ruhe gemeinsam mit der Familie, Freunden und Bekannten genossen wird, der muss nicht unbedingt zunehmen.

Sie brauchen Anregungen. Nehmen Sie einfach mit mir Kontakt auf. HIER KLCKEN!

Abnehmen vor Weihnachten

Gerade die Weihnachtszeit sollte doch eine besinnliche Zeit sein. In der Ruhe liegt bekanntlich die Kraft. Außerdem nimmt man gerade dann ab, wenn der Körper Zeit hat die aufgenommene Nahrung zu verarbeiten.

Ein hoher Spiegel an dem Stresshormon Cortisol führt genau zum Gegenteil. Deshalb sollte gerade das Abnehmen vor Weihnachten eher leicht sein. Wir wissen alle, dass genau das Gegenteil der Fall ist. Gefühlt gibt es keine stressigere Zeit als Weihnachten. Und genau hier liegt das Problem. Zu viel Stress führt zum Schutzwall in Form von Fett Depots.

Abwarten oder sofort STARTEN!

Warum dies Zeit des Jahres nicht einmal anders verbringen. Den Schoko Teller durch einen Obstteller austauschen. Den hochgradigen zuckerhaltigen Müsliriegel ersetzen durch eine hochwertigen Riegel. Essen bis man satt ist, allerdings nicht überfüllt.

Weiterhin die Kohlenhydrate am Abend einmal weg lassen bzw. stark reduzieren. Den schweren Wein in einen leichten verwandeln oder durch eine Schorle ersetzten.

Seine eigene Fitness steigern durch ein paar kleine Übungen von ca. 10 Minuten am Tag steigern. Statt noch eine Tüte Chips eine Runde spazieren gehen.

Da gibt es noch viele weitere kleine Übungen.

Wer jetzt starten möchte spricht mich einfach an. HIER KLICKEN!

Wer vor Weihnachten nicht mehr starten möchte kann sich auch einen GUTSCHEIN sichern.

Sonderaktion und Gutscheine

Alle die meine spezielles Ihr Vitalprogramm noch vor dem 24. Dezember buchen erhalten einen Rabatt von 10% .

Bestellung von Gutscheinen HIER KLICKEN!

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Herzliche Grüße

Ihr Vitalpunkt

Ursula Gerhard

Telefon 030-3378338

Handy 0173-7201579

Direkter Kontakt HIER KLICKEN!

Ihr Vitalprogramm zum Abnehmen Anmeldung Hier Klicken

Bioresonanz Fragebogen und Einsenden von Proben HIER KLICKEN

 

 

 

Bioresonanz und Impfungen

Bioresonanz und Impfungen, Fallbericht in der Heilpraxis Ihr Vitalpunkt Ursula Gerhard. Praxis für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz

Bioresonanz und Impfungen

Bioresonanz und Impfungen

Bioresonanz und Impfungen ist immer wieder ein kontrovers diskutiertes Thema in den Heilpraxen. Dabei ist der eine Teil der Ärzte ein absoluter Fan von Impfungen. Dagegen möchte der andere Teil der naturheilkundlichen Ärzte, Heilpraktiker und sonstigen Therapeuten am liebsten die Impfungen verbannen.

Dadurch stellt sich natürlich gerade für junge Familien die Frage: Was ist nun richtig. Wie gehe ich am besten mit dem Thema Impfungen um?

Außerdem ist es nicht unbedingt so einfach ein Kind in die Kita zu bekommen, wenn es nicht geimpft ist. Genau das führt immer wieder zu Konfrontationen der Beteiligten.

Sie sind sich unsicher. Deshalb biete ich persönliche Beratung an: HIER KLICKEN!

Impfung – Die Empfehlungen:

Also vom Prinzip ist dies sehr einfach. Wer sich über Impfungen erkundigen möchte, macht dies am besten online über das Robert Koch Institut. Damit ist man wissenschaftlich immer auf dem aktuellsten Stand. Diese geben jedes Jahr die entsprechenden Empfehlungen heraus. Dort ist genau aufgelistet, gegen was geimpft werden kann. Wann man mit der Impfung begonnen werden kann und wann diese aufgefrischt werden sollte.

Impfstoff Empfehlungen vom Robert Koch Institut HIER KLICKEN.

Die Impfstoff Kommission erarbeitet immer die aktuellen Impfstoff Empfehlungen aus. Dabei setzt sich diese aus einem Gremium von Ärzten, Forschern und der Pharmaindustrie zusammen.

Impfung Fluch und Segen:

Wobei Impfungen immer wieder in die Kritik geraten. Viele Menschen behaupten, dass der Schaden, der mit einer Impfung angerichtet wird viel größer ist, als der Nutzen. Dennoch ist natürlich Fakt, dass gerade in der Vergangenheit, die Impfungen viele Menschenleben gerettet haben.

Denn wer leider einmal miterleben durfte, wie nicht gegen Tetanus geimpfte Pferde an Tetanus elend zu Grunde gegangen sind, der möchte nie wieder auf eine Tetanus Impfung verzichten.

Allerdings ist die Art wie heute geimpft wird aus meiner Sicht zu überdenken. Nicht nur zu welchem Zeitpunkt Impfungen erfolgen. Sondern auch wie viele Impfungen an einem Tag auf einmal gegeben werden.

Dabei sind laut Statistik Nebenwirkungen sehr selten. Dennoch nützt dies nicht jedem Menschen, der geimpft wurde. Gerade dann,wenn er sich nach einer Impfung schlechter fühlt, als je zuvor.

16 Monate altes Mädchen – Impfreaktion:

Dementsprechend habe ich kürzlich ein 16 Monate altes Baby in meiner Heilpraxis gehabt. Dieses wurde 10fach geimpft an einem Tag. Die Eltern wollten, dass es geimpft wird, damit es für die Kita gut aufgestellt ist.

Dabei führte die Impfung zu einem völlig veränderten Kind. Es war permanent unruhig, konnten nicht mehr schlafen und verlor seine Fröhlichkeit. Außerdem war permanent erschöpft und dennoch unruhig. Ferner hatte es eine total blasse Hautfarbe und ständig erhöhte Temperatur.

Im Abstand von 2 Wochen waren die Eltern zweimal mit Ihrem Kind in der Notaufnahme gewesen und es trat nicht wirklich eine Verbesserung ein.

Bioresonanz und Impfungen

Gerade die Bioresonanz ist eine hervorragende Möglichkeit Patienten vor oder nach der Impfung begleitend mit der Bioresonanz zu therapieren.

Das Baby bekam 3 Bioresonanz Sitzungen im Abstand von ca. 5 Tagen und ist zum Leidwesen der Eltern wieder top fit. Die Mutter sagte mir. Jetzt war unser Kind so apathisch, dass ich ganz vergessen habe, wie fit und anstrengend mein Kind sein kann. Darüber freuen sich die Eltern in diesem Fall natürlich.

Auf der anderen Seite zeigt es in diesem speziellen Fall auch, wie niederschmetternd die Impfung das Kind beeinflusst hat. Hier wurde durch die Impfung das Allgemeinbefinden total verschlechtert.

Tipp zu Impfungen:

Ich möchte hier weder gegen die Impfungen wettern und diese total schlecht machen. Noch bin ich ein totaler Fan von Impfungen. Dieser Artikel soll dazu dienen, die Menschen wach zu rütteln. Kritisch mit dem Thema Impfung umzugehen:

  • Nicht in eine beginnende oder bestehende Infektion hineinimpfen
  • Nicht alles auf einmal impfen lassen, gerade bei empfindlichen Personen
  • Beachten: es gibt immer mehr mehfach Kombinationen von Impfungen, die Menschen überlasten
  • die Konservierungsstoffe in den Impfungen können zu allergischen Reaktionen führen
  • nach der Impfung sich selbst oder seine Kinder genau beobachten
  • sich genau aufklären lassen und selbst eine Entscheidung treffen
  • bei Verdacht von Nebenwirkungen den Arzt aufsuchen
  • als begleitende Therapie vor oder nach Impfungen immer auch einmal an die Bioresonanz denken.
  • Gerade bei allergischen Reaktionen ist die Bioresonanz als nicht invasive Therapie ohne Medikamenten eine Möglichkeit

FAZIT:

Bioresonanz und Impfungen sind eine super gute Ergänzung um Menschen vor oder nach Impfungen begleitend zu unterstützen. Das Gute ist, dass die Bioresonanz eine Therapie ohne jegliche Medikamente ist und der Körper so nicht noch mit zusätzlichen Mitteln belastet wird.

Was in Ihrem speziellen Fall möglich ist, berate ich sie gerne persönlich. Hier kann ich wie immer keine Pauschalaussagen machen. In meiner Praxis gibt es immer eine kostenlose unverbindliche Erstberatung Dafür klicken Sie einfach HIER!

Bei Fragen treten Sie einfach mit mir in Kontakt: HIER KLICKEN!

Ich freue mich über Sie!

Ganz herzliche Grüße

Ihre Ursula Gerhard

Kontaktdaten:

  • Telefon 030-3378338
  • Handy 0173-7201579
  • Direkter Kontakt HIER KLICKEN!
  • Bioresonanz Fragebogen zum Einsenden mit einer Probe HIER KLICKEN!

Bioresonanz und Rückenschmerzen

Die Bioresonanz und Rückenschmerzen in der Heilpraxis Ursula Gerhard Ihr Vitalpunkt in Berlin Spandau. Praxis für Allergie Stoffwechsel und Bioresonanz

Bioresonanz und Rückenschmerzen

Bioresonanz und Rückenschmerzen ist auch immer wieder ein Thema in meiner Heilpraxis. Dennoch gibt es viele Möglichkeiten, warum Menschen von Rückenschmerzen betroffen sind. Eins ist auf jeden Fall sicher, die heutige Lebensweise macht es den Menschen nicht gerade einfach.

Zu viel sitzende Tätigkeiten, die falsche Ernährung, zu wenig Bewegung, zu wenig Entspannung und zu wenig Schlaf. Dies sind nur ein paar Punkte, warum es zu Rückenschmerzen kommen kann.

Für eine direkte Beratung und Bioresonanz und Rückenschmerzen klicken Sie HIER!

Ursache von Rückenschmerzen:

Rückenschmerzen können sehr vielfältige Ursachen haben. Genau das gilt es herauszufinden. Auf der einen Seite, warum sind diese Schmerzen entstanden. Doch was war der Auslöser dafür. Auf der anderen Seite was kann getan werden, um diese zu beheben.

Hier einige der Ursachen:

  • Das in der Regel viele Sitzen am Arbeitsplatz.
  • Mangelnde Bewegung
  • Krumme Rückenhaltung, zu geringer Körperspannung, mangelnde Rücken- und Bauchmuskulatur fördern die Rückenschmerzen.
  • Fehlen von regelmäßiger Bewegung
  • Fehlen von gezieltem Aufbau der Muskulatur für eine gesunde Körperhaltung
  • Zu schwere Lasten, falsches Heben von Dingen im Alltag
  • und auch einseitige Belastungen können zu Verspannungen und Schmerzen führen.
  • Zu wenig Schlaf und damit keine richtig Erholung des Körpers und der Muskulatur
  • Keine aktive Unterstützung des Körpers beim Schlafen
  • Falsches Kopfkissen
  • Falsche Ernährung und daraus resultierendes Übergewicht
  • Psychische Herausforderungen: Die Last liegt auf dem Rücken

Bevor die täglichen Rückenschmerzen zur Qual werden, gibt es sehr viele Möglichkeiten etwas dagegen zu tun. Gerade wer im Alltagsleben ein paar kleine Dinge verändert kann schon Verbesserung erfahren.

Sprechen Sie mich einfach! Für direkten Kontakt HIER KLICKEN!

Therapie von Rückenschmerzen:

Die Therapie von Rückenschmerzen hängt natürlich von der Ursache ab. Neben der Bioresonanz und Rückenschmerzen gibt es eine Reihe von möglichen Therapien. Gerade bei plötzlich auftretenden Schmerzen, kann es Sinn machen, sich ein Schmerzmittel vom Arzt verschreiben zu lassen.

Wobei leider sehen aus meiner Sicht viel zu viele Menschen das Schmerzmittel als Dauerlösung. Kurzfristig eingesetzt, zum Beispiel bei Unfällen. Dann die Ursache beheben und das Schmerzmittel wieder absetzen, macht für mich Sinn.

Allerdings genau hier hat neben einer fachlichen Beratung beim Arzt, der Patient auch Eigenverantwortung. Deshalb steht für mich an erster Stelle beim Thema Rückenschmerzen die Prävention. Sie ist hier von entscheidender Bedeutung und erhöht auf jeden Fall unsere Lebensqualität und verbessert unsere Vitalität und Leistungsfähigkeit. Vorbeugen ist besser, als behandeln zu müssen.

Als präventive Maßnahmen empfehle ich immer Bewegung:

  • Treppen steigen im Alltag statt Aufzug.
  • Spazieren gehen, Walken, Joggen dem Alter, Körpergewicht und Fitness entsprechend
  • Rückengymnastik, Pilates, Yoga
  • Tägliches Dehnen am Arbeitsplatz
  • Krafttraining

Als alternative bzw. begleitende Methoden kommt häufig zur Anwendung:

  • Homöopathika
  • Akupunktur, Lasertherapie
  • Magnetfeldtherapie
  • Bioresonanztherapie
  • Physiotherapie
  • Osteopathie

Bioresonanz und Rückenschmerzen:

Dabei ist auch die Bioresonanz ist eine hervorragende Möglichkeit als begleitende Therapie beim Thema Bioresonanz Rückenschmerzen zum Einsatz zu kommen. Allerdings hängt dies natürlich immer wieder individuell vom Einzelfall ab. Das tolle an der Bioresonanz ist, dass sie eine Therapie ohne Medikamente ist.

Sie kann sogar eingesetzt werden, wenn der Patient Schmerzmittel oder auch andere Medikamente einnimmt. Dabei kann sie auch mit anderen begleitenden Therapien kombiniert werden. Wobei dies natürlich individuell abgesprochen werden sollte.

Außerdem ist die Bioresonanz eine völlig schmerzfreie nicht invasive Methode.

Überdies bei welchen Indikationen und unter welchen Bedingungen eine Therapie mit der Bioresonanz möglich ist, sprechen Sie mich einfach an.

Für direkten Kontakt HIER KLICEN!

Zudem für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Also scheuen Sie sich nicht mich zu kontaktieren. Außerdem gibt es für jeden Patienten auch immer eine kostenlose unverbindliche Erstberatung. HIER klicken!

Ganz herzliche Grüße

Ihr Vitalunkt – Ursula Gerhard

Ferner weitere Kontaktdaten zur Vereinbarung eines Termins:

Allergien bei Tieren und Bioresonanz

Allergien bei Tieren und Bioresonanz ist ein ganz besonderes Thema in der Heilpraxis Ihr Vitalpunkt Ursula Gerhard in Berlin Spandau

Allergien bei Tieren und Bioresonanz

Allergien bei Tieren und Bioresonanz

Seit 2004 begleitet mich das Thema Allergien bei Tieren und Bioresonanz. Zu diesem Zeitpunkt habe ich mein erstes Bioresonanz Gerät angeschafft. Damals noch in meiner Tierarztpraxis. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht was mich erwarten wird und wo der Weg mich hinführt.

Nachdem die ersten Tiere keine Allergien mehr hatten. Die Hautausschläge weg waren und die Tiere im Frühjahr nicht mehr Nießen mussten. Genau dann kamen auch die Menschen und wollten von mir behandelt werden. So kam es, dass ich neben meinem Beruf als Tierärztin seit 2006, auch noch Heilpraktikerin für Menschen bin.

2008 habe ich mich dann entschlossen nur noch im naturheilkundlichen Bereich zu arbeiten. Dies v.a. mit der Bioresonanz. So entstand dann die Heilpraxis für Mensch und Tier

Weitere Infos und direkter Kontakt HIER!

Allergien bei Tieren

Genau wie beim Menschen spielen die veränderten Umweltbedingungen eine Rolle. Die mit Schadstoff versehen Einrichtungen und auch der Art wie Futter heute hergestellt. Dadurch haben sehr viele Tiere immer mehr Allergien.

Dabei ist es nicht so einfach zu sagen, warum hat das Tier jetzt Durchfall, Husten, Nießattacken oder auch einen Hautausschlag. Neben den üblichen Erkrankungen und Infektionen kann auch immer eine Allergie dahinter stecken.

Auch bei den Tieren sind die Praxen der Hautspezialisten voll und nicht immer wird die Ursache gefunden. Genau da kann die Bioresonanz eine wunderbare Alternative sein.

Vielfältige Allergien bei Tieren

Als Bicom Therapeut gibt es für mich 5 Grundallergien: Weizen, Kuhmilch, Eigelb, Eiklar und Hausstaubmilbe. Allerdings umfasst mein Testkasten für Tiere über 90 verschiedene Allergene.

Weiterhin ist bei unklaren Symptomen auch wichtig zu wissen, ob eine Belastung mit Viren, Parasiten, Pilzen oder Bakterien vorliegt.

Zusätzlich kommen dann noch die Umweltbedingungen, eventuelle orthopädische Probleme, Inhalationsallergene, Konservierungsstoffe hinzu.

Kurzum gilt: Ist das Fass mit Belastungen voll dann läuft es über. An der schwächsten Stelle kommt es dann zum Ausbruch von Symptomen.

Weitere Infos und direkter Kontakt HIER klicken!

Allergien bei Tieren und Bioresonanz

Genau hier kommt die Bioresonanz ins Spiel. Hier kann man bereits mit 2 Tropfen Blut oder Speichel, oder Haarwurzel der Sache relativ schnell auf den Grund gehen. Wenn Sie mir die entsprechende Probe einschicken, kann ich mit Hilfe meiner Testkästen die oben genannten Belastungen austesten.

Weiterhin verfügt mein Gerät über 1000 Programm, die in die Diagnose je nach Fall auch noch mit einbezogen werden können.

Und alle Stoffe, die man in meine Praxis transportieren kann, können zusätzlich ausgetestet werden. Ob es ein Leckerlie ist, ein Stück Teppich, ein besondere Stoff, ein Kissen, ein Teil vom Kratzbaum, ein besonderer Duft aus  der Wohnung  oder spezielle Medikamente oder auch Salben oder Spielzeug.

Für solch eine Testung reicht ein Stecknadelkopf großes Stück. Es muss also niemand seinen ganzen Teppich in meine Praxis transportieren.

Besondere Anmerkung:

Gerade die Tiere liegen auf den imprägnierten Teppichboden, behandeltem Laminat oder auch auf Möbelstücken direkt mit ihrem Fell bzw. Körper. Wir Menschen dagegen sitzen eher auf dem Stuhl, Sofa oder liegen im Bett. Meistens haben wir auch Kleidung an. Die Tiere sind also gerade was Umweltgifte in Wohnungen und Häusern angeht dem ganzen viel intensiver ausgesetzt als der Mensch.

Weitere Infos und direkter Kontakt HIER klicken!

Nach der Testung und dem Ergebnis, kann natürlich eine Therapie erfolgen. Ob eine Ernährungsumstellung oder eine Bioresonanz oder eine andere Therapie sinnvoll ist, muss immer individuell entschieden werden.

Für weitere Fragen kontaktieren Sie mich einfach!

Ich freue mich auf SIE!

Ganz herzliche Grüße

Ihr Vitalpunkt

Ursula Gerhard

  • Handy +49 173 7201579
  • Skype ursula-gerhard-berlin
  • Direkter Kontakt für Infos Bioresonanz Tier HIER KLICKEN!
  • Bioresonanz Fragebogen und einsenden von Proben zur Bioresonanz Testung HIER KLICKEN!

 

Heilpraktiker Spandau

Dr. Ursula Gerhard
Heilpraktikerin und Tierärztin
Telefon: 030-3378338
Mobil: 0173-7201579
gerhard@ihr-vitalpunkt.de

Abonnieren Sie die neusten Infos 1mal pro Monat

Newsletter folgt demnächst

Sie können die Einwilligung für den Empfang meiner E-Mails jederzeit durch einen Klick auf den Abmeldelink am Ende jeder E-Mail widerrufen. Ihre Daten werden niemals an Dritte weiter gegeben. Näheres zur Gebarung der Daten in der Datenschutzerklärung.