Bicom Body Check 2

Nun ist es soweit der Bicom Body Check 2 jetzt mit noch mehr Funktionen in meiner Heilpraxis Ihr Vitalpunkt, Praxis für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz

 

Nun arbeite ich seit über 90 Tagen mit dem Bicom Body Check 2 in der Lite Version. Dies ist ein spezielles energetisches Testverfahren. Hier kann getestet werden, wieviel Energie braucht jedes einzelne Organ, um wieder in Balance zu kommen.

 

Dabei ist die Testung sehr einfach. Es wird ein Kopfhörer auf den Kopf gesetzt und innerhalb von 5 bis 40 Minuten ist die Testung fertig. Dabei wird die ganze Testung über Monitor graphisch dargestellt. Außerdem werden alle erfassten Daten am Ende der Testung ausgewertet und entsprechend zusammengefasst.

 

Testung und Therapie Termin HIER vereinbaren!

 

Was wird im Bicom Body Check 2 getestet:

 

Die Auswertung ist in 6 Teilbereiche unterteilt. Dabei werden im jedem Bereich, die jeweils 5 wichtigsten Organe, Organsystem oder. Belastungen angezeigt:

 

  1. Bereich: alle Organsystem
  2. Energetische Dysbalancen
  3. Energetische Belastungen
  4. Unterstützungen, wie Nosoden, Homöopathika, Mineralien, Vitamine, die den Körper unterstützen können
  5. Zu vermeidende Lebensmittel
  6. Endokrinologische Belastungen

Zu beachten ist hier, wie bei der Bioresonanz, dass es sich um eine energetische Testung handelt und nicht um eine schul medizinische Diagnose. Die Diagnosen/Ergebnisse beim Arzt können nicht mit diesen Testergebnissen des Scans verglichen werden.

Direkter Kontakt HIER!

Erfahrung mit dem Bicom Body Check:

 

Nach meiner persönlichen Skepsis bin ich doch überrascht was für tolle Ergebnisse das Gerät liefert. Da während des Scans alles graphisch dargestellt wird, kann jeder Patient seine Testung mit verfolgen.

 

Häufig haben dann mir die Patienten das Feedback gegeben: „Was das Gerät da anzeigt ist richtig.  – Genau da liegt die Muskelverspannung. – Genau richtig: meine linke Niere war schon immer schwächer als die rechte. – Ja genau wie auf dem Bild angezeigt liegt mein Problem.“

 

Außerdem liefert das Ergebnis häufig wertvolle Hinweise, noch einmal an der einen oder anderen Stelle genauer hinzuschauen, was bis jetzt noch niemand beachtet hatte.

 

Besonders interessant ist die Auflistung der Unterstützungen.

 

Ablauf in meiner Praxis:

 

Wenn sie Interesse haben an einem Scan, dann können wir gerne einen Termin in meiner Praxis vereinbaren oder sie schicken mir eine Probe zu.

Bei einem Besuch in meiner Praxis erhebe ich einen Vorbericht. Dann erfolgt der Scan mit dem Bicom Body Check 2. Danach nehme ich den Patienten 2 Tropfen Blut aus der Fingerbeere ab und teste je nach Bedarf noch das ein oder andere mit meiner Bioresonanz nach.

In einem zweiten Gespräch fügen wir dann alle Ergebnisse zusammen und besprechen, was für ein weiteres Vorgehen möglich ist. Ob Ernährungsumstellung, Bioresonanz Therapie oder sonstige Dinge erforderlich sind, entscheide ich immer individuell.

Sie haben keine Möglichkeit in meine Praxis zu kommen, dann können sie mir auch einen Fragebogen einschließlich einer Probe zusenden. Gerne schicke ich Ihnen auch ein Proben Set zu.

Sie haben noch weitere Fragen. Dann freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Ihr Vitalpunkt

Dr. Ursula Gerhard

Telefon 030-3378338

Handy 1073-7201579

Direkter Kontakt HIER!

Fragebogen einschließlich Probenentnahme HIER klicken!

Wechseljahre und Elektrolyte

Auch Wechseljahre und Elektrolyte sind in der Heilpraxis Ihr Vitalpunkt ein Thema, Praxis für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz

Wechseljahre und Elektrolyte: Gerade im Rahmen von Wechseljahresbeschwerden sollte auch über das Thema Elektrolyte gesprochen werden.

Dabei kennen die meisten Menschen die klassischen Beschwerden. Diese sind Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Stimmungsschwankungen, innere Unruhe, Schlafstörungen. Außerdem ist in der Regel vielen Frauen bewusst, dass es zu unregelmäßigen Regelblutungen bis zum Ausbleiben der Monatsblutung kommt.

Allerdings denken die wenigsten daran, auch auf Ihre Elektrolyte zu achten.

Für eine persönliche Beratung HIER KLICKEN

 

Therapie von Wechseljahresbeschwerden:

 

Grundsätzlich ist im Rahmen der Wechseljahre eine Untersuchung beim entsprechenden Arzt des Vertrauens immer sinnvoll. Gegebenenfalls auch die Bestimmung des Hormonspiegels.

Neben der klassischen Therapie mit Hormonen, gibt es auch eine Reihe von alternativen Methoden. Dabei können homöopathischen Mitteln, Kräuter Formulaturen nach den 5 Elementen als Unterstützung eingesetzt werden. Zudem ist auch die Bioresonanz als begleitende Therapie möglich.

Unabhängig davon, ist es allerdings genauso wichtig auch auf den Flüssigkeitshaushalt zu achten. Weiterhin spielen auch Ernährung, regelmäßige angemessene Bewegung, Entspannung und die Elektrolyte eine Rolle. 

 

Für ein persönliches unverbindliches Erstgespräch klicken Sie HIER!

 

Wechseljahre und Elektrolyte

 

Wer viel schwitzt verliert nicht nur Flüssigkeit sondern auch Elektrolyte. Elektrolyte sind kleine positiv oder negativ geladene Teilchen. Dazu zählen, Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium als positive geladene Teilchen. Magnesium, Bicarbonat und Phosphat dagegen, gehören zu den negativ geladenen Teilchen.

Die Elektrolyte sorgen für die Verteilung des Flüssigkeitshaushaltes im Körper. Haben wir davon nicht genug, ist auch der Wasserhaushalt bzw. dessen Verteilung gestört.

Gerade beim Sport, beim Schwitzen im Rahmen von Erkrankungen  wie zum Beispiel Durchfall kann es zu Elektrolyt Verlust kommen. Dies gilt natürlich auch bei Hitzewallungen und Schweißausbrüchen im Rahmen der Wechseljahre.  

Weitere Infos gerne in meiner Praxis!

Symptome beim Elektrolyt Mangel:

 

Zeichen für einen Elektrolytmangel können Empfindungsstörungen, Muskelkrämpfe, Muskelzuckungen, Herzrhythmusstörungen, erhöhter Reizbarkeit und Schwächezustände sein.

 

Deshalb denken Sie an Ihre Elektrolyte. Beratung HIER KLICKEN!

 

 

Telefon 030-3378338

Handy 0173-7201579

Direkter Kontakt HIER KLICKEN!

Fragebogen einschließlich Einsenden einer Probe zur Testung mit Bioresonanz HIER KLICKEN!

 

 

 

 

 

Mehr Energie durch Atmung

Mehr Energie durch Atmung

Auch mehr Energie durch Atmung ist möglich in der Heilpraxis Ihr Vitalpunkt Praxis für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz

Mehr Energie durch Atmung ist gerade in diesen heißen Tagen besonders wichtig. Durch die Hitzewelle fühlen sich viele Menschen schlapp, müde und etwas angeschlagen.

Wer jetzt am Strand liegt kann sich einfach ausruhen und nichts tun. Alle anderen die privat oder beruflich aktiv sind, können auch durch die richtige Atmung mehr Energie bekommen.

 

persönliche Beratung HIER klicken!

 

Atmung und Energie

Keiner muss auf seine Atmung achten. Wir machen dies ganz automatisch. Dies ist auch gut so. Wer möchte zum Beispiel im Schlaf die ganze Zeit ans Ein und Ausatmen denken. Allerdings macht es in vielen Situationen auch Sinn, sich seine Atmung bewusst zu machen.

Bei der Einatmung bekommen wir frischen Sauerstoff in unseren Körper und bei der Ausatmung wird die verbrauchte mit Kohlendioxid angereicherte Luft abgeatmet. Viele Menschen atmen leider viel zu schnell und viel zu oberflächlich.

Je tiefer und langsamer und bewusster wir atmen, umso mehr Sauerstoff erhalten wir für unseren Körper. Bei zu schneller Atmung hat die Lunge überhaupt keine Möglichkeit sich entsprechend weit auszudehnen und noch mehr Sauerstoff aufzunehmen.

 

Die richtige Atmung

Außerdem atmen die meisten Menschen falsch ein und aus. Genau dies ist allerdings enorm wichtig. Bei der Einatmung dehnt sich der Brustkorb aus und auch das Zwerchfell dehnt sich etwas nach unten aus. Somit haben die Organe im Bauchraum etwas weniger Raum zur Verfügung.

Damit die Baucheingeweide dann immer noch genug Platz haben, sollten wir bei der  Einatmung den Bauch rausstrecken. Bei der Ausatmung geht dann der Bauchnabel nach innen Richtung Wirbelsäule.

Da wir gerade in der heutigen Zeit häufig im Dauerstress leben, ist die Bauch Bewegung bei vielen Menschen genau umgekehrt. Legen Sie einfach einmal eine Hand auf den Bauch. Dabei dann die Atmung und die Handbewegung beobachten.

Am einfachsten ist dies im Liegen zu üben. Für eine persönliche Beratung treten Sie einfach mit mir in Kontakt.

 

Persönliche Beratung HIER KLICKEN!

 

Mehr Energie durch Atmung

Wie bekommen wir nun mehr Energie durch Atmung? Dies ist vom Prinzip ganz einfach.

Bewusstes tiefes und langsames Ein und Ausatmen bring uns mehr Sauerstoff in den Körper und somit auch mehr Energie.

Neben der aufgenommen Nahrung und Flüssigkeit brauchen wir Sauerstoff für unsere Stoffwechselvorgänge. Der Sauerstoff gelangt über die Atmung in den Blutkreislauf und von dort in die entsprechenden Zellen. Da der Sauerstoff uns mehr oder weniger uneingeschränkt zur Verfügung, sollten wir ihn auch nutzen.

 

Allgemeine Beratung und auch Einführung in die Atmung: HIER KLICKEN!

 

Die Gelegenheit nutzen:

  • An der Ampel im Auto
  • in den öffentlichen Verkehrsmitteln
  • in der Mittagspause
  • im Büro am Arbeitsplatz im Stehen oder Sitzen
  • abends auf der Coach
  • und auch bei der Hitze geht dies auf der Liege, am Meer, Strand oder See

 

Also nutzen Sie die Gelegenheiten. Halten einfach ein paar Minuten inne. Dann atmen sie bewusst tief ein und aus. Das alleine bringt uns mehr Energie.

Für weitere Fragen und persönliche Beratung und Anleitung treten Sie mit mir in KONTAKT

 

Handy 0173-7201579

Telefon 030-3378338

Direkter Kontakt HIER KLICKEN

Beratung, Testung mit der Bioresonanz, Einweisung in die richtige Atmung HIER KLICKEN

 

 

Ursachen für Energiemangel

Energie ist wichtig Ursachen für Energiemangel in der Heilpraxis Ihr Vitalpunkt Ursula Gerhard, Praxis für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz

 

Ursachen für Energiemangel sind vielfältig, wie ich in meinem letzten Blogartikel schon beschrieben habe. Deshalb möchte ich in diesem Artikel noch einmal näher darauf eingehen. Natürlich ersetzt dies keine persönliche Beratung und individuelle Untersuchung.

 

Energiemangel, Ursachen dafür und Testung mit der Bioresonanz HIER KLICKEN!

 

Ursachen für Energiemangel

Bereits mehrfach habe ich auf den Schlafmangel in Form von zu wenig Schlaf oder mangelnder Schlafqualität hingewiesen. Auf das Thema Schlaf möchte ich in diesem Artikeln nicht näher eingehen. Das habe ich bereits an anderen Stellen ausführlich gemacht. Sollten Sie diesbezüglich Fragen haben treten Sie einfach mit mir in Kontakt HIER KLICKEN!

Außerdem spielen auch unterschiedliche Stoffwechselsituationen eine Rolle. Dabei ist gerade ein gut funktionierender Hormonhausalt von entscheidender Bedeutung. Sowohl die Schilddrüse als einer der Hauptorgane für unseren Antrieb nimmt hier eine zentrale Stellung ein.

Aber auch die Verteilung der weiblichen und männlichen Hormone ist wichtig. Gerade bei großen Hormonumstellungen wie Pubertät, Schwangerschaft und Wechseljahresbeschwerden kann es zu Müdigkeit kommen.

Hormone und Energiemangel

Eine hormonelle Imbalance kann häufig durch einen Bluttest ermittelt werden. Dies gilt sowohl für die Untersuchung der Schilddrüsen Hormone. Gerade bei einer Unterfunktion ist Müdigkeit keine Seltenheit. Aber auch der Hormonstatus zum Beispiel im Rahme der Wechseljahre kann sehr aufschlussreich sein.

Eine weiter Möglichkeit und als ergänzende Maßnahme sollte man hier auch immer einmal an die Bioresonanz denken. Nicht nur ein Bioresonanz Test, sondern auch eine begleitende Therapie kann als Unterstützung dienen.

Dabei hat die Bioresonanz einen wesentlichen Vorteil. Sie ist eine Therapie ohne Medikamente. Somit greift sich auch nicht auf bestehende medikamentöse Therapien ein.

 

Dazu berate ich Sie gerne online wie auch direkt in meiner Praxis: HIER KLICKEN!

 

Ernährung und Energiemangel

Auch hier ist das Feld weit. Jeder kennt die Situation, wie die Leistungsfähigkeit abnimmt, wenn wir einen Zuckermangel haben. Gerade auch bei geistiger Arbeit verbrauchen wir viel Energie. Um einen schnellen Energielieferanten zu bekommen, wird dann häufig nach Süßigkeiten gegriffen.

Gerade Süßes sorgt dafür, dass der Zuckerspiegel schnell ansteigt und wir sind scheinbar wieder fit.

Allerdings führt es mindestens genauso schnell wieder zu einem Energieabfall mit anschließender Müdigkeit.

Nahrung gibt Energie das ist sicher.  Allerdings sollte die Ernährung so eingesetzt werden, dass der Zuckerspiegel langsam ansteigt. Kohlenhydrate machen auf Dauer müde. Wenn dann sollte es Vollkorn sein und zur richtigen Tageszeit eingesetzt werden. Am Abend sind zu viel Kohlenhydrate gerade bei Menschen mit Gewichtsproblemen auch nicht gut.

Ursachen für Energiemangel: Auch zuckerhaltige Getränke sind kontraproduktiv. Damit führt man dem Körper zwar erst einmal Energie zu. Allerdings kommt es auch hier schnell zu einem Energieverlust und für die Figur ist es auch nicht gut.

 

Vitalstoffe und Energiemangel

Wir brauchen alle ausreichend Vitamine. Weiterhin sind Elektrolyte und Mineralien, sowie Spurenelemente für unseren Körper sehr wichtig. Dabei ist es in der heutigen Zeit schon fast eine Kunst sich über die Ernährung gute Vitalstoffe zuzuführen. Und auch bei Nahrungsergänzungsmitteln die passenden zu wählen, die der Körper auch wirklich aufnehmen kann.

Elektrolyte nehmen gerade bei Menschen die viel Schwitzen eine besondere Stellung ein. Dazu gehe ich in meinem nächsten Blogartikel noch einmal näher darauf ein.

Gerne berate ich Sie zum Thema Ursachen für Energiemangel online wie offline.

 

Klicken Sie einfach HIER!

 

Direkter Kontakt HIER KLICKEN

Handy 0173-7201579

Bioresonanz Testung einschließlich ausführlicher Beratung HIER KLICKEN!

Zusenden einer Probe einschließlich Bioresonanz Fragebogen HIER KLICKEN!

Infektionen und Bioresonanz

Infektionen und Bioresonanz

Heute zum Thema Infektionen und Bioresonanz in der Heilpraxis Ihr Vitalpunkt Ursula Gerhard. Praxis für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz.

Infektionen und Bioresonanz

Infektionen und Bioresonanz ist auch ein Thema. Dabei ist dies vielen Menschen nicht bekannt. Zumal Heilpraktiker in der Regel eher mit chronischen Erkrankungen zu tun haben. Beim Thema Infektionen gehen die meisten Menschen als erstens zum Arzt. Dies ist natürlich auch gut so.

Gerade bei akuten Infektionen sollte abgeklärt werden, um was für einen Infekt es sich handelt. Außerdem können sich Infektionen schnell verbreiten. Deshalb ist es wichtig Dabei ist es wichtig eine möglichen schnellen Verbreitung einer Infektion einschätzen zu können. Auch welche Gefahr von einem Infekt ausgehen könnte.

Deshalb sind nicht nur Ärzte, sondern auch Heilpraktiker dafür ausgebildet,  eventuelle für die Menschheit gefährliche Erkrankungen zu erkennen. Und dann auch entsprechend zu handeln und dies an die passenden Institutionen weiter zu leiten.

Persönliche Beratung HIER KLICKEN!

Infektionen und Bioresonanz

Hier möchte ich weniger auf die Behandlung von akuten Infektionen eingehen. Dabei geht es vielmehr um die Möglichkeit mit der Bioresonanz eine schnelle unkonventionelle Diagnose zu stellen. Wenn auch die Bioresonanz von den Schulmedizinern immer noch nicht anerkannt ist.

Dennoch liefert die Bioresonanz einfache, schnelle, unkomplizierte Ergebnisse und kann dann neben anderen Maßnahmen auch als begleitende Therapie eingesetzt werden.

Außerdem wie in meinem letzten Blogartikel beschrieben ist auch eine hervorragende Möglichkeit einen Infektion zum Beispiel von einer Allergie zu unterscheiden. Gerade Patienten mit Heuschnupfen wissen häufig nicht, ob sie erkältet sind oder die Allergie mal wieder zu geschlagen hat.

Auch bei Hauterkrankungen können Infektionen bzw. Belastungen mit Bakterien, Viren, Parasiten oder Pilzen eine Rolle spielen. Und auch bei vielen anderen Erkrankungen.

Individuelle Beratung HIER KLICKEN!

Testung mit der Bioresonanz

Für eine Testung kann direkt mit der Person in der Praxis live getestet werden. Außerdem ist eine Testung mit Hilfe von zwei Blutstropfen auch ohne Anwesenheit der entsprechenden Person möglich.

Gerade lang zurück liegende vergessene Virus Infektionen, aber auch bakterielle Infektionen oder auch Pilzbelastungen können mit der Bioresonanz schnell und unkonventionell getestet werden.

Häufig ist das die Ursache, warum eine Erkrankung nicht besser wird. Egal wie ein Heuschnupfen behandelt wird, wenn noch eine Infektion im Hintergrund schlummert, wird eine reine Allergiebehandlung keinen Erfolg bringen.

Eine zusätzliche Untersuchung bei einem Spezialisten bzw. Hausarzt ist grundsätzlich ja immer möglich.

Fazit:

Auch die Bioresonanz liefert interessante Ergebnisse, die häufig auf den ersten Blick sonst nicht festgestellt worden wären. Außerdem sind sie schnell und einfach durchzuführen und kein langes Warten von Ergebnissen ist erforderlich.

Welche Therapie dann angesagt ist, muss immer je nach Fall individuell entschieden werden.

Diesbezüglich berate ich Sie gerne.

Kontaktieren Sie mich. Ich freue mich auf Sie.

Herzliche Grüße

Ihr Vitalpunkt

Ursula Gerhard

Handy 0173-7201579

Direkter Kontakt HIER KLICKEN

Testung mit der Bioresonanz incl. Fragebogen und Einsenden einer Probe HIER KLICKEN!

Allergien im Schlaf

Allergie im Schlaf

Allergien im Schlaf haben immer mehr Menschen berichtet Heilpraxis Ihr Vitalpunkt, Ursula Gerhard, Praxis für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz

Allergie im Schlaf
Allergie im Schlaf

Die Nacht ist zum Ausruhen da, umso weniger passen Allergien im Schlaf. Als ich vor über 10 Jahren nachts im Bett lag, fing das Nießen erst richtig an. Gerade Menschen die bereits von Heuschnupfen und sonstigen Allergien geplagt sind, können häufig nachts schlecht schlafen.

Direkte Beratung HIER!

Ursachen für Allergien im Schlaf

Es gibt viele Ursachen für Allergien im Schlaf. Meistens werden Allergien durch direkten Hautkontakt oder über die Atemwege oder Nahrungsaufnahme ausgelöst.

Dabei können neben dem Heuschnupfen, dem berühmten Milben kot, auch Schadstoffe im Bett die Ursache sein. Zumal viele Menschen machen sich überhaupt keine Gedanken. Gerade was für Schadstoffe in den einzelnen Bett Materialien enthalten sein können.

Besonders nachts sind wir eventuellen Ausdünstungen ungeschützt ausgesetzt. Außerdem kommen wir direkt über die Haut und die Atemwege auf kurzem Weg mit den Materialen, Schadstoffen und Allergenen in Kontakt.

Bei Kindern können auch Spielzeug und Puppen, Teddybären etc. eine Rolle spielen. Gerade dann wenn es sich um gefährliche Stoffe handelt. Dabei angefangen von Plastik Stoffen, Imprägnierungen und Farben, die gerne asthmatische Erscheinungen auslösen.

Allergien testen mit Bioresonanz

Wobei gerade die Bioresonanz liefert hier eine einfache und schnelle Lösung. Sie macht Allergien von Bett Materialen ausfindig.

Für direkten Kontakt hier klicken!

Vor ein paar Jahren gab es mal einen Fall: Das Kind bekam jede Nacht Asthma. Dabei wurde von verschiedenen Ärzten vieles getestet und ausprobiert. Genau deshalb kam dann ein Bicom Therapeut auf die Idee das ganze Bett zu testen, incl. Kompletten Spielzeug.

In diesem Fall reagierte das Kind nicht auf die in Deutschland zugelassenen Barby Puppen. Allerdings reagierte es hochgradig allergisch auf alle in Asien produzierten Puppen. Wobei es die in Deutschland nicht zugelassenen Plastikstoffe der Puppen waren.

Nachdem die Allergie auslösenden Puppen nicht mehr ins Bett durften, hatte das Kind keine Allergie mehr.

Naturmaterialen verwenden

Gerade Menschen mit Allergien sollten im Bett auf Chemie und Schadstoff freie Produkte achten. Sowohl lackierte also auch mit Formaldehyd versehen Lattenroste können Allergien auslösen.

Fürs Bett am besten Vollholz verwenden. Weiterhin für die Matratze wird Naturkautschuk empfohlen. Außerdem kann durch den entsprechenden Topper und Zudecken ein warmes und trockenes Bettklima fürdernd für die Gesundheit sein. ZUmal die Verbreitung von Hausstaubmilbenbelastung verhindert wird. Hierfür eignet sich am besten biologisch aktive Schafschurwolle.

Für einen gesunden Schlaf gibt es viel zu beachten.

Gerne berate ich Sie diesbezüglich.

Sprechen Sie mich einfach an

Herzliche Grüße

Ihre Ursula Gerhard

Handy 0173-7201579

Direkter Kontakt!

Allergie im Frühjahr

Allergie im Frühling

Allergien im Frühjahr sind jetzt schon wieder stark ausgeprägt an manchen Tagen. Heilpraxis Ihr Vitalpunkt für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz

Allergie im Frühling
Allergie im Frühjahr

Gerade an warmen Tagen spielen Allergien im Frühjahr eine Rolle. Dabei sind die Menschen mit Allergien wenig begeistert vom Auftreten der Pollen. Durch die Klimaveränderung wird es auch in unseren Breitengraden immer wärmer.

Im Gegensatz zu früher haben wir sehr warme Winter. Dadurch hat man das Gefühl alle Pollen stehen in den Startlöchern. Sie wollen uns alle auf einmal beglücken.

Natürlich kann dies bei Allergikern zu heftigen Reaktionen führen. Gerade die letzten Tage berichteten mir meine Patienten von Nießattacken, die so stark waren wie noch nie zuvor.

Beratung HIER KLICKEN!

Allergietest

Allergie im Frühjahr: Dabei können die meisten Menschen gerade bei Pollenallergien sehr gut einschätzen auf welche Polle sie allergisch reagieren. Außerdem gibt es passende Allergie Tests bei den Ärzten.

Sinnvoll ist es natürlich auch über den Tellerrand hinaus zu schauen. Nicht nur die eigentlichen Allergie, sondern auch die sonstigen Belastungen des Körpers spielen bei der Ausprägung einer Allergie eine Rolle.

Genau deshalb empfehle ich eine Bioresonanz Testung. Auch wenn diese schul medizinisch nicht anerkannt ist. Hiermit kann man die Dinge noch einmal aus einer anderen Perspektive betrachten. Dazu lade ich Sie gerne zu einem persönlichen kostenlosen unverbindlichen Erstgespräch ein.

Persönliche Beratung HIER KLICKEN!

Allergie und sonstige Belastungen

Gerade Belastungen mit Bakterien, Viren, Pilzen, Parasiten können den Körper im Rahmen einer Allergie noch zusätzlich belasten. Auch Grundallergene wie Kuhmilch, Weizen, Ei und Haustaubmilbe können eine Rolle spielen.

Meistens liegt eine der oben genannten Belastungen vor. Dann kommt noch eine Pollenallergie oben drauf. Bei solchen Menschen bringt die Polle bildlich gesprochen „das Fass zum überlaufen.“

Deshalb sollten die sonstigen Belastungen immer mit getestet werden bzw. auch mit in die Therapie mit einbezogen werden.

Beratung HIER KLICKEN!

Allergie im Frühjahr

Sollten sie also unter einer Allergie leiden kann man mit der Bioresonanz die Dinge noch einmal aus einer anderen Sicht betrachtet. Nach einem Bioresonanz Test wird entschieden welche Therapie in Frage kommt. Ob die Bioresonanz Methode, andere begleitende Maßnahmen in Betracht kommen wird immer individuell entschieden.

Für weitere Fragen sprechen Sie mich einfach an.

Herzliche Grüße

Ursula Gerhard

  • Handy 0173-7201579

Frohes neues Jahr 2019

Frohes neues Jahr 2019

Die Heilpraxis Berlin Spandau Ihr Vitalpunkt  wünscht allen ein erfolgreiches, frohes neues Jahr 2019.

Frohes neues Jahr 2019
Frohes neues Jahr 2019

Ich wünsche allen meinen Patienten, Kooperationspartnern, Geschäftspartnern und Menschen, die mit meiner Heilpraxis verbunden sind ein gesundes, erfolgreiches und wunderschönes frohes neues Jahr 2019.

Mögen alle Ihre Wünsche, Träume und Ziele in Erfüllung gehen.

Wie auch das letzte Jahr gezeigt hat, können Lebensabschnitte im privaten und beruflichen Bereich schneller zu Ende gehen, als man es vielleicht selbst erwartet hat. Deshalb ist es besonders wichtig, zu jedem Zeitpunkt das Leben zu genießen.

Deshalb wünsche ich allen Menschen für das Jahr 2019, dass Sie mit viel Gesundheit, Stärke, Mut und Freude durchs Leben gehen und dabei Ihre eigenen Lebensziele umsetzen können.

Für weitere Informationen HIER KLICKEN!

20 Jahre Erfahrung

Auch dieses Jahr kann ich wieder ein Jubiläum feiern. Letztes Jahr wurde meine Heilpraxis 10 Jahre alt. Allerdings bin ich bereits seit dem 1. Februar 1999 in Berlin Spandau selbständig. Erst mit der Tierarztpraxis und seit 2008 mit der Heilpraxis für Mensch und Tier.

Besondere Jubiläumsangebote werden deshalb in Kürze folgen.

Wie auch mein eigener Lebenslauf zeigt. Leben bedeutet immer wieder Veränderung und Weiterentwicklung auf allen erforderlichen Ebenen.

Dabei ist Gesundheit eines der wichtigsten Bausteine in unserem Leben. Gerne begleite ich auch dieses Jahr wieder die Menschen, die im Rahmen von Stoffwechselproblematiken und/oder Allergie, wie auch beim Thema Abnehmen oder auch im Bereich der Schmerztherapie Unterstützung brauchen.

Dabei kommt je nach Fall der Bioresonanz Test und auch die Bioresonanz Therapie zu Anwendung. Das ganze wird durch Kräuter Formulaturen nach den 5 Elementen, mit bis zu 5000 Jahre alten Rezepturen unterstützt.

Gesund Fit Vital bis ins hohe Alter.

Dank der modernen Medizin und der hoch spezialisierten Gerätetechnik werden die Menschen immer älter. Viel wichtiger, als ein hohes Alter zu erreichen, ist dabei die Lebensqualität.

Deshalb mein Motto für 2019: Ich wünsche allen gesund, fit, vital zu bleiben, bis ins hohe Alter. Dabei mit viel Spaß und Freude durchs Leben gehen zu können.

Dazu wird es in den nächsten Wochen noch mehr Informationen geben.

Wer jetzt schon Informationen dazu haben möchte einfach. HIER KLICKEN!

Schlaf Dich gesund

Wie der ein oder andere schon mitbekommen hat, habe ich letztes Jahr meinen zertifizierten Schlaf-Gesund-Coach absolviert. Gesund Schlafen ist für alle wichtig.

  • Gesunder Schlaf unterstützt die Heilung von Krankheiten
  • Die Konzentration und Leistung im Beruf wird durch einen gesunden Schlaf gefördert
  • Sportliche Leistungen können bei richtigem Schlaf gefördert werden
  • Menschen mit ausreichendem Schlaf sind ausgeglichener und erfolgreicher im Leben

Es gibt also auf allen Ebenen wie immer viel zu tun.

Wie immer berate ich gerne alle bei Interesse in Rahmen einem unverbindlichen kostenlosen Erstgespräch.

Treten Sie einfach mit mir in Kontakt. HIER KLICKEN!

Ich wünsche nochmals allen ein frohes neues Jahr 2019

Ganz herzliche Grüße

Ihr Vitalpunkt

Ursula Gerhard

Bioresonanz und Impfungen

Bioresonanz und Impfungen, Fallbericht in der Heilpraxis Ihr Vitalpunkt Ursula Gerhard. Praxis für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz

Bioresonanz und Impfungen
Bioresonanz und Impfungen

Bioresonanz und Impfungen ist immer wieder ein kontrovers diskutiertes Thema in den Heilpraxen. Dabei ist der eine Teil der Ärzte ein absoluter Fan von Impfungen. Dagegen möchte der andere Teil der naturheilkundlichen Ärzte, Heilpraktiker und sonstigen Therapeuten am liebsten die Impfungen verbannen.

Dadurch stellt sich natürlich gerade für junge Familien die Frage: Was ist nun richtig. Wie gehe ich am besten mit dem Thema Impfungen um?

Außerdem ist es nicht unbedingt so einfach ein Kind in die Kita zu bekommen, wenn es nicht geimpft ist. Genau das führt immer wieder zu Konfrontationen der Beteiligten.

Sie sind sich unsicher. Deshalb biete ich persönliche Beratung an: HIER KLICKEN!

Impfung – Die Empfehlungen:

Also vom Prinzip ist dies sehr einfach. Wer sich über Impfungen erkundigen möchte, macht dies am besten online über das Robert Koch Institut. Damit ist man wissenschaftlich immer auf dem aktuellsten Stand. Diese geben jedes Jahr die entsprechenden Empfehlungen heraus. Dort ist genau aufgelistet, gegen was geimpft werden kann. Wann man mit der Impfung begonnen werden kann und wann diese aufgefrischt werden sollte.

Impfstoff Empfehlungen vom Robert Koch Institut HIER KLICKEN.

Die Impfstoff Kommission erarbeitet immer die aktuellen Impfstoff Empfehlungen aus. Dabei setzt sich diese aus einem Gremium von Ärzten, Forschern und der Pharmaindustrie zusammen.

Impfung Fluch und Segen:

Wobei Impfungen immer wieder in die Kritik geraten. Viele Menschen behaupten, dass der Schaden, der mit einer Impfung angerichtet wird viel größer ist, als der Nutzen. Dennoch ist natürlich Fakt, dass gerade in der Vergangenheit, die Impfungen viele Menschenleben gerettet haben.

Denn wer leider einmal miterleben durfte, wie nicht gegen Tetanus geimpfte Pferde an Tetanus elend zu Grunde gegangen sind, der möchte nie wieder auf eine Tetanus Impfung verzichten.

Allerdings ist die Art wie heute geimpft wird aus meiner Sicht zu überdenken. Nicht nur zu welchem Zeitpunkt Impfungen erfolgen. Sondern auch wie viele Impfungen an einem Tag auf einmal gegeben werden.

Dabei sind laut Statistik Nebenwirkungen sehr selten. Dennoch nützt dies nicht jedem Menschen, der geimpft wurde. Gerade dann,wenn er sich nach einer Impfung schlechter fühlt, als je zuvor.

16 Monate altes Mädchen – Impfreaktion:

Dementsprechend habe ich kürzlich ein 16 Monate altes Baby in meiner Heilpraxis gehabt. Dieses wurde 10fach geimpft an einem Tag. Die Eltern wollten, dass es geimpft wird, damit es für die Kita gut aufgestellt ist.

Dabei führte die Impfung zu einem völlig veränderten Kind. Es war permanent unruhig, konnten nicht mehr schlafen und verlor seine Fröhlichkeit. Außerdem war permanent erschöpft und dennoch unruhig. Ferner hatte es eine total blasse Hautfarbe und ständig erhöhte Temperatur.

Im Abstand von 2 Wochen waren die Eltern zweimal mit Ihrem Kind in der Notaufnahme gewesen und es trat nicht wirklich eine Verbesserung ein.

Bioresonanz und Impfungen

Gerade die Bioresonanz ist eine hervorragende Möglichkeit Patienten vor oder nach der Impfung begleitend mit der Bioresonanz zu therapieren.

Das Baby bekam 3 Bioresonanz Sitzungen im Abstand von ca. 5 Tagen und ist zum Leidwesen der Eltern wieder top fit. Die Mutter sagte mir. Jetzt war unser Kind so apathisch, dass ich ganz vergessen habe, wie fit und anstrengend mein Kind sein kann. Darüber freuen sich die Eltern in diesem Fall natürlich.

Auf der anderen Seite zeigt es in diesem speziellen Fall auch, wie niederschmetternd die Impfung das Kind beeinflusst hat. Hier wurde durch die Impfung das Allgemeinbefinden total verschlechtert.

Tipp zu Impfungen:

Ich möchte hier weder gegen die Impfungen wettern und diese total schlecht machen. Noch bin ich ein totaler Fan von Impfungen. Dieser Artikel soll dazu dienen, die Menschen wach zu rütteln. Kritisch mit dem Thema Impfung umzugehen:

  • Nicht in eine beginnende oder bestehende Infektion hineinimpfen
  • Nicht alles auf einmal impfen lassen, gerade bei empfindlichen Personen
  • Beachten: es gibt immer mehr mehfach Kombinationen von Impfungen, die Menschen überlasten
  • die Konservierungsstoffe in den Impfungen können zu allergischen Reaktionen führen
  • nach der Impfung sich selbst oder seine Kinder genau beobachten
  • sich genau aufklären lassen und selbst eine Entscheidung treffen
  • bei Verdacht von Nebenwirkungen den Arzt aufsuchen
  • als begleitende Therapie vor oder nach Impfungen immer auch einmal an die Bioresonanz denken.
  • Gerade bei allergischen Reaktionen ist die Bioresonanz als nicht invasive Therapie ohne Medikamenten eine Möglichkeit

FAZIT:

Bioresonanz und Impfungen sind eine super gute Ergänzung um Menschen vor oder nach Impfungen begleitend zu unterstützen. Das Gute ist, dass die Bioresonanz eine Therapie ohne jegliche Medikamente ist und der Körper so nicht noch mit zusätzlichen Mitteln belastet wird.

Was in Ihrem speziellen Fall möglich ist, berate ich sie gerne persönlich. Hier kann ich wie immer keine Pauschalaussagen machen. In meiner Praxis gibt es immer eine kostenlose unverbindliche Erstberatung Dafür klicken Sie einfach HIER!

Bei Fragen treten Sie einfach mit mir in Kontakt: HIER KLICKEN!

Ich freue mich über Sie!

Ganz herzliche Grüße

Ihre Ursula Gerhard

Kontaktdaten:

  • Telefon 030-3378338
  • Handy 0173-7201579
  • Direkter Kontakt HIER KLICKEN!
  • Bioresonanz Fragebogen zum Einsenden mit einer Probe HIER KLICKEN!

Bioresonanz und Rückenschmerzen

Die Bioresonanz und Rückenschmerzen in der Heilpraxis Ursula Gerhard Ihr Vitalpunkt in Berlin Spandau. Praxis für Allergie Stoffwechsel und Bioresonanz

Bioresonanz und Rückenschmerzen

Bioresonanz und Rückenschmerzen ist auch immer wieder ein Thema in meiner Heilpraxis. Dennoch gibt es viele Möglichkeiten, warum Menschen von Rückenschmerzen betroffen sind. Eins ist auf jeden Fall sicher, die heutige Lebensweise macht es den Menschen nicht gerade einfach.

Zu viel sitzende Tätigkeiten, die falsche Ernährung, zu wenig Bewegung, zu wenig Entspannung und zu wenig Schlaf. Dies sind nur ein paar Punkte, warum es zu Rückenschmerzen kommen kann.

Für eine direkte Beratung und Bioresonanz und Rückenschmerzen klicken Sie HIER!

Ursache von Rückenschmerzen:

Rückenschmerzen können sehr vielfältige Ursachen haben. Genau das gilt es herauszufinden. Auf der einen Seite, warum sind diese Schmerzen entstanden. Doch was war der Auslöser dafür. Auf der anderen Seite was kann getan werden, um diese zu beheben.

Hier einige der Ursachen:

  • Das in der Regel viele Sitzen am Arbeitsplatz.
  • Mangelnde Bewegung
  • Krumme Rückenhaltung, zu geringer Körperspannung, mangelnde Rücken- und Bauchmuskulatur fördern die Rückenschmerzen.
  • Fehlen von regelmäßiger Bewegung
  • Fehlen von gezieltem Aufbau der Muskulatur für eine gesunde Körperhaltung
  • Zu schwere Lasten, falsches Heben von Dingen im Alltag
  • und auch einseitige Belastungen können zu Verspannungen und Schmerzen führen.
  • Zu wenig Schlaf und damit keine richtig Erholung des Körpers und der Muskulatur
  • Keine aktive Unterstützung des Körpers beim Schlafen
  • Falsches Kopfkissen
  • Falsche Ernährung und daraus resultierendes Übergewicht
  • Psychische Herausforderungen: Die Last liegt auf dem Rücken

Bevor die täglichen Rückenschmerzen zur Qual werden, gibt es sehr viele Möglichkeiten etwas dagegen zu tun. Gerade wer im Alltagsleben ein paar kleine Dinge verändert kann schon Verbesserung erfahren.

Sprechen Sie mich einfach! Für direkten Kontakt HIER KLICKEN!

Therapie von Rückenschmerzen:

Die Therapie von Rückenschmerzen hängt natürlich von der Ursache ab. Neben der Bioresonanz und Rückenschmerzen gibt es eine Reihe von möglichen Therapien. Gerade bei plötzlich auftretenden Schmerzen, kann es Sinn machen, sich ein Schmerzmittel vom Arzt verschreiben zu lassen.

Wobei leider sehen aus meiner Sicht viel zu viele Menschen das Schmerzmittel als Dauerlösung. Kurzfristig eingesetzt, zum Beispiel bei Unfällen. Dann die Ursache beheben und das Schmerzmittel wieder absetzen, macht für mich Sinn.

Allerdings genau hier hat neben einer fachlichen Beratung beim Arzt, der Patient auch Eigenverantwortung. Deshalb steht für mich an erster Stelle beim Thema Rückenschmerzen die Prävention. Sie ist hier von entscheidender Bedeutung und erhöht auf jeden Fall unsere Lebensqualität und verbessert unsere Vitalität und Leistungsfähigkeit. Vorbeugen ist besser, als behandeln zu müssen.

Als präventive Maßnahmen empfehle ich immer Bewegung:

  • Treppen steigen im Alltag statt Aufzug.
  • Spazieren gehen, Walken, Joggen dem Alter, Körpergewicht und Fitness entsprechend
  • Rückengymnastik, Pilates, Yoga
  • Tägliches Dehnen am Arbeitsplatz
  • Krafttraining

Als alternative bzw. begleitende Methoden kommt häufig zur Anwendung:

  • Homöopathika
  • Akupunktur, Lasertherapie
  • Magnetfeldtherapie
  • Bioresonanztherapie
  • Physiotherapie
  • Osteopathie

Bioresonanz und Rückenschmerzen:

Dabei ist auch die Bioresonanz ist eine hervorragende Möglichkeit als begleitende Therapie beim Thema Bioresonanz Rückenschmerzen zum Einsatz zu kommen. Allerdings hängt dies natürlich immer wieder individuell vom Einzelfall ab. Das tolle an der Bioresonanz ist, dass sie eine Therapie ohne Medikamente ist.

Sie kann sogar eingesetzt werden, wenn der Patient Schmerzmittel oder auch andere Medikamente einnimmt. Dabei kann sie auch mit anderen begleitenden Therapien kombiniert werden. Wobei dies natürlich individuell abgesprochen werden sollte.

Außerdem ist die Bioresonanz eine völlig schmerzfreie nicht invasive Methode.

Überdies bei welchen Indikationen und unter welchen Bedingungen eine Therapie mit der Bioresonanz möglich ist, sprechen Sie mich einfach an.

Für direkten Kontakt HIER KLICEN!

Zudem für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Also scheuen Sie sich nicht mich zu kontaktieren. Außerdem gibt es für jeden Patienten auch immer eine kostenlose unverbindliche Erstberatung. HIER klicken!

Ganz herzliche Grüße

Ihr Vitalunkt – Ursula Gerhard

Ferner weitere Kontaktdaten zur Vereinbarung eines Termins: