Der Bioresonanztest – Allergien und Stoffwechsel

Der Bioresonanztest – Allergien, Stoffwechselerkrankungen unter die Lupe genommen in der Heilpraxis Ihr Vitalpunkt, Ursula Gerhard, Berlin-Spandau

Bioresonanztest - Allergien und Stoffwechselerkrankungen

Bioresonanztest – Allergien und Stoffwechselerkrankungen

Mit dem Bioresonanztest gibt es die Möglichkeit Allergien und auch Stoffwechselerkrankungen zu untersuchen. Und dies auf eine andere Art und Weise, als mit den schul medizinischen herkömmlichen Methoden. Nach der Testung wir ein Therapiekonzept erstellt. Dann kann eine Therapie mit der Bioresonanz und anderen Therapien erfolgen.

Bei der Bioresonanz handelt es sich um ein biophysikalisches Verfahren. Dafür sind genau 2 Tropfen Blut aus der Fingerbeere ausreichend. Wobei die Bioresonanz auf den Erkenntnissen der Quanten und Biophysik beruht.

Obwohl, diese Methode ist schul medizinisch noch nicht anerkannt. Dennoch findet die Bicom Bioresonanzmethode schon bereits seit über 30 Jahren statt. Ich selbst führe Sie schon seit dem Jahr 2004 durch.

Hier das Kontaktformular zur Terminvereinbarung

Hier der Fragebogen für eine Bioresonanztestung

Bioresonanztest ganz einfach:

Außerdem erfordert die Bioresonanz für den Patienten sehr wenig zeitlichen Aufwand. Mit nur 2 Tropfen Blut aus der Fingerbeere kann ein erster Test durchgeführt werden.

Dabei haben Sie zwei Möglichkeiten:

  1. Sie kommen in meine Praxis und wir führen ein Vorgespräch Dann nehme ich Ihnen 2 Tropfen Blut ab und teste Sie mit der Bioresonanz aus.
  2. Sie füllen einen Fragebogen aus. Diesen schicke ich Ihnen gerne zu oder Sie laden sich diesen auf meiner Homepage herunter. Dann schicken Sie den Fragebogen zusammen mit der Probe in meine Praxis.

Hier das Kontaktformular zur Terminvereinbarung

Hier der Fragebogen für eine Bioresonanztestung

Was bringt ein Bioresonanztest:

Der Bioresonanztest

Der Bioresonanztest

Wobei die Kunst ist es die Ergebnisse der Bioresonanz mit schul medizinischen Diagnosen zu kombinieren. Dann wird daraus ein passendes Therapiekonzept erstellt.

Neben meinen Testkästen, hat das Bioresonanzgerät über 1000 Programme. Je nach Vorbericht, werden die entsprechenden Programme mit in die Untersuchung mit einbezogen. Dabei finde ich bei jedem Patienten etwas, egal ob er krank oder scheinbar gesund ist.

Das Gerät zeigt dabei an, wo und in welchem Bereich der Körper nicht in Balance ist. Somit werden durch die Testung Funktionsstörungen erkannt. Diese sind nicht immer gleich zu setzten mit einer Erkrankung. Außerdem ist kein Mensch total in Balance. Daraus ergibt sich, dass nicht alle positiv getesteten Programme oder Ampullen therapiert werden müssen.

Deshalb ist es wichtig, dem Vorbericht, die bereits vorhandener Erkrankung und das Testergebnis mit in ein Therapiekonzept einzubeziehen.

Hier das Kontaktformular zur Terminvereinbarung

Hier der Fragebogen für eine Bioresonanztestung

Fazit:

Somit führt der Bioresonanztest häufig zu anderen Ergebnissen. Diese weichen dann nicht selten von der Schulmedizin ab. Und genau deshalb ergeben sich daraus häufig neue Erkenntnisse. Dies bedeutet, bei gleichen Erkrankungen oder gleichen Symptomen müssen nicht unbedingt  die gleichen Ergebnisse heraus kommen.

Damit hat man noch einmal eine völlig andere Sicht auf die Dinge. Außerdem besteht die Möglichkeit die bereits in der Schulmedizin durchgeführten Therapien mit der Bioresonanz zu kombinieren und zu ergänzen.

Die Therapie mit der Bioresonanz ist schmerzfrei, erfolgt ohne den Einsatz von sonstigen Mitteln und kommt somit den vom Arzt verabreichten Medikamenten auch nicht in die Quere. Antihistaminika, Antiallergika, Cortison oder andere Präparate können nach einer Bioresonanztherapie deutlich verringert werden oder abgesetzt werden.

Aber: Solche Maßnahmen erfolgen aber immer in Absprache mit dem Patienten und entsprechenden Arzt.

Hier das Kontaktformular zur Terminvereinbarung

Hier der Fragebogen für eine Bioresonanztestung

Bioresonanztest – das wird getestet:

Anhand dieser Auflistung sehen Sie selbst, was in einer Grundtestung alles enthalten. Dies ist unabhängig von Ihren persönlichen Beschwerden. Je nach Vorbericht nehme ich noch weitere Programme mit zur Austestung hinzu. Dies entscheide ich individuell.

  1. 90 Grundallergene (Fleisch – Fisch – Getreide – Milch – Konservierungsstoffe – Parasiten – Pilze und Pollen)
  2. Zusätzlich allergische Belastungen (60 Testampullen)
  3. Bakterien (47 Testampullen)
  4. Viren  und Pilze (49 Testampullen)
  5. Parasiten und Umweltbelastungen (58 Testampullen)
  6. 5 Elemente Testkasten (56 Testampullen)
  7. Orthopädie Testkasten (44 Testampullen)
  8. Impfstoffe und Metalle (53 Testampullen)
  9. Inhalationsallergene und Gewürze (60 Testampullen)
  10. Weiterhin werden folgenden Systemen und Blockaden getestet:
  • Blockaden (Wirbelsäule – Energetisch – Geopathisch – Immunsystem – Gewebe)
  • Ausleitungsorgane: Leber – Gallenblase – Pankreas – Darm – Lunge – Niere – Lymphe
  • Energiezustände
  • Meridiane

11. und individuelle Programme je nach Vorbericht

Hier das Kontaktformular zur Terminvereinbarung

Hier der Fragebogen für eine Bioresonanztestung

Bioresonanztest Ihre Vorteile:

  1. Es ist einfach und schnell durchführbar
  2. Sie können in die Praxis kommen oder schicken einfach den Fragebogen mit Probe zu
  3. Medikamente müssen weder für den Test noch während der Therapie abgesetzt werden
  4. Häufig bringt ein Test noch einmal andere und neue Erkenntnisse
  5. Die Therapie ist völlig schmerzfrei

Sie haben noch Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren. Dann treten Sie einfach mit mir in Kontakt. Ich freue mich auf Sie!

Ganz herzliche Grüße

Ihr Vitalpunkt

Ursula Gerhard

Telefon 030-3378338

Handy 0173-7201579 

E-Mail: kontaktheilpraxis@gmail.com

Hier das Kontaktformular zur Terminvereinbarung

Hier der Fragebogen für eine Bioresonanztestung

Heilpraktiker Spandau

Dr. Ursula Gerhard
Heilpraktikerin und Tierärztin
Telefon: 030-3378338
Mobil: 0173-7201579
gerhard@ihr-vitalpunkt.de

Abonnieren Sie die neusten Infos 1 Mal pro Monat