Bioresonanz und Bluthochdruck – unglaublicher Fallbericht

Bioresonanz und Bluthochdruck in der Heilpraxis Spandau für Allergie Stoffwechsel Bioresonanz  – ein aktueller Fallbericht

Bioresonanz und Bluthochdruck

Bioresonanz und Bluthochdruck

Heute mal mit einem besonderen Thema Bioresonanz und Bluthochdruck aufgrund einer aktuellen Rückmeldung einer Patientin.

Für Erstberatung, Test und direkten Kontakt HIER KLICKEN

Mitte 2017 kam eine 70 Jahre alte Patientin auf Empfehlung Ihrer Tochter zu mir mit der Bitte um eine Bioresonanzaustestung. Dabei hatte diese Dame sich weder mit dem Thema Bioresonanz Test noch Therapie beschäftigt. Außerdem war Sie nicht sehr motiviert einen Test durchführen zu lassen.

Da ihre Tochter meinte: „Du musst das unbedingt machen. Das wird Dir gut tun.“, kam es zu einer Bioresonanz Testung. Im Rahmen des Vorberichts wurden folgende Beschwerden angegeben:

  • Seit 20 Jahren Übergewicht
  • Diabetes Typ 2 seit 2016
  • Seit 30 Jahren Bluthochdruck
  • Rückenschmerzen, Bewegung eingeschränkt
  • Rechte Schulter Sehne angerissen und linke Schulter Kalkschulter
  • Sodbrennen seit vielen Jahren
  • Schwerhörigkeit
  • Schläft wenig, Schlafstörungen, ca. 3-5 Stunden Schlaf pro Nacht

Bluthochdruck und Medikamente:

Außerdem bekam ich eine ganze Liste voller Medikamente, die täglich eingenommen wurden. Jetzt habe ich seit genau 10 Jahren meine Heilpraxis. Noch immer bin ich entsetzt wie viele Medikamente die Menschen täglich einnehmen. Je älter, umso mehr. 10 und mehr sind dabei keine Seltenheit.

Aufgrund der Tatsache, dass  ab 3 Medikamente und mehr niemand mehr die Wechselwirkung der einzelnen Stoffe untereinander kalkulieren kann, finde ich diesen Zustand schrecklich. Genau das ist allerdings vielen nicht bewusst. Kommt noch ein Symptom oder eine Erkrankung dazu, gibt es halt noch eine Tablette mehr.

Einnahme folgender Medikamente (Stand Juli 2017):

  • 4 Tabletten für den Blutdruck
  • 3 Tabletten für den Diabetes
  • ASS
  • eine für den Magen
  • 2 Schmerztabletten

Das macht insgesamt 10 Tabletten pro Tag. Kaum zu glauben.

Ziel der Patientin war es abzunehmen, sich noch etwas fitter und besser zu fühlen, durchschlafen zu können. Zusätzlich wollte die Tochter, dass Ihre Mutter einmal richtig entschlackt und entgiftet.

Bioresonanz Fragebogen für Vorbericht und Bioresonanz Test HIER KLICKEN

Bioresonanztest und Vorgehen:

Wie schon in anderen Artikeln von mir berichtet erfolgt nach dem Vorbericht in der Regel ein Bioresonanztest. Dabei ist für mich bildlich gesprochen immer entscheidend wie voll das Fass ist. Je mehr Belastungen zu finden sind, umso mehr gesundheitliche Herausforderungen haben die Menschen.

Auch bei gleichen Testergebnissen können unterschiedliche Symptome auftreten. Umgekehrt können bei gleichen Erkrankungen unterschiedliche Testergebnisse ermittelt werden.

Deshalb gilt für mich der Grundsatz aus den vorhandenen Testergebnissen ein Therapiekonzept zu stricken, dass den Körper entlastet. Je weniger Belastungen, umso weniger Symptome. Dabei werden sowohl die Ernährung, der Lebensalltag und sonstige besondere Herausforderungen mit einbezogen.

Das Ergebnis dieser Testung war: Wirbelsäulenblockaden, Kuhmilch Allergie, Pilz Belastung und Virus Belastung.

Weitere Infos zum Bioresonanztest  – Direkter Kontakt HIER KLICKEN

Bioresonanz und Bluthochdruck:

Die Dame wurde genau vom Ende Juli bis Ende Dezember 1mal pro Woche mit der Bioresonanz behandelt:

Dabei schöpfte ich meine Lieblingsprogramme des Bioresonanzgerätes zum Thema Milchallergie, Pilz und Virus voll aus.

Ergebnis:

Die Ärzte sind total überrascht. Die Blutergebnisse haben sich drastisch verbessert. Ohne sich besonders anzustrengen hat die Dame 8 kg abgenommen. Der Blutdruck ist seit 30 Jahren das erste Mal, da wo sie ihn immer haben wollte bei 120:80. Es werden außerdem nur noch 3 Medikamente statt 10 eingenommen.

Nur zur Info: Ich habe die Patientin nicht animiert ihre Medikamente abzusetzen. Dies empfehle ich auch ohne Unterstützung des Arztes grundsätzlich niemandem. Die Dame hatte für sich allerdings das Gefühl, dass ihr die Medikamente nicht mehr gut bekommen und von alleine einfach reduziert.

Mit einer guten Untersuchung, Testung und Betreuung von Patienten ist viel möglich. Dabei gilt so viele Parameter wie möglich mit in die Diagnose und Therapie einfließen zu lassen. Je leerer das Fass gemacht werden kann, umso besser geht es dem Patienten.

Sie haben weiter Fragen, dann KLICKEN SIE HIER!

Ich freue mich auf Sie!

Herzliche Grüße

Ursula Gerhard

Kontakt über:

Telefon 030-3378338

Handy 0173-7201579

Direkter Kontakt HIER KLICKEN

Fragebogen für Bioresonanz Testung HIER KLICKEN

Heilpraktiker Spandau

Dr. Ursula Gerhard
Heilpraktikerin und Tierärztin
Telefon: 030-3378338
Mobil: 0173-7201579
gerhard@ihr-vitalpunkt.de

Abonnieren Sie die neusten Infos 1mal pro Monat